KPT / CPT

PRIO Arztwahlversicherung: Viel Freiheit für wenig Geld

Bern (ots) - Die führende Schweizer Online-Krankenkasse KPT präsentiert ihre neuste Produktinnovation - die Arztwahlversicherung PRIO. PRIO ist die patientenfreundliche und kostengünstige Spital-Zusatzversicherung. Mit PRIO wählen Versicherte selbst aus, was ihnen am meisten am Herzen liegt: den behandelnden Arzt im Spital.

Am 1. Januar 2012 wird die neue Spitalfinanzierung eingeführt. Sie bringt eine wichtige Änderung für alle Personen, die grundversichert sind. Neu wählen Patientinnen und Patienten selbst, in welchem Listenspital in der Schweiz sie sich behandeln lassen möchten. Was die meisten Menschen vor einem Spitalaufenthalt jedoch viel mehr bewegt, ist die Frage nach dem behandelnden Arzt. Mit PRIO nehmen die Versicherten diese wichtige Entscheidung in die eigene Hand.

Eine sinnvolle Ergänzung zur Grundversicherung

Mit PRIO hat der Versicherte die freie Wahl aus der PRIO-Ärzteliste für Behandlungen auf der allgemeinen Abteilung eines Listenspitals. Zudem werden medizinisches Material und innovative Behandlungen vergütet, die nicht in der Pauschale der Grundversicherung enthalten sind. PRIO ist deshalb eine sinnvolle und kostengünstige Ergänzung zur Grundversicherung, die dem Patienten zusätzliche Sicherheit vor einem medizinischen Eingriff gibt. Denn Menschen vertrauen in erster Linie dem Arzt ihrer Wahl.

Mit dem Arzt des Vertrauens ins Spital

Bei Patienten mit der Grundversicherung bestimmt das Spital im Rahmen der vorhandenen Ressourcen den behandelnden Arzt. "Wer das nicht will, sichert sich mit PRIO das Recht, den Arzt selbst zu bestimmen", erklärt Reto Egloff, Leiter Marketing + Kommunikation der KPT. Viele Personen wünschen sich, im Spital vom Arzt ihres Vertrauens behandelt zu werden. Ein verständliches Bedürfnis, denn letztlich ist es der Arzt, der die geeignete Behandlung definiert.

Start im Kanton Bern

Die PRIO Arztwahlversicherung steht in einem ersten Schritt den Versicherten aus dem Kanton Bern zur Verfügung. "Ein Ausbau auf die ganze Schweiz ist jedoch geplant", wie Reto Egloff unterstreicht.

Mehr Informationen finden Sie online: www.kpt.ch/prio

Die KPT in Kürze

Die KPT-Gruppe gehört zu den zehn grössten Krankenversicherern der Schweiz. Unter den Marken "KPT" und "Agilia" bietet sie die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG) sowie Zusatzversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) an. Das Prämienvolumen beträgt rund 1,4 Milliarden Franken. KPT versichert rund 380'000 Privatpersonen sowie grosse Institutionen und Verbände. Mit der Lancierung der Gesundheitsplattform VitaClic und einem starken Wachstum in der Onlineversicherung hat die KPT ihre Rolle als führender Schweizer Online-Krankenversicherer im Jahr 2010 nochmals ausgebaut. Über 185'000 Versicherte der KPT wickeln ihre Versicherungsgeschäfte online und papierlos ab. KPT beschäftigt über 350 Mitarbeitende in Bern und in Aussenstellen in der ganzen Schweiz.

Kontakt:

Reto Egloff, Mitglied der Geschäftsleitung und Mediensprecher
Tel.: +41/58/310'92'69
E-Mail: kommunikation@kpt.ch


Das könnte Sie auch interessieren: