KPT / CPT

Die KPT mit stabilisiertem Ergebnis 2002

Bern (ots) - Die KPT/CPT Krankenkasse mit Sitz in Bern schliesst das Jahr 2002 mit einem guten Ergebnis ab. Die Zahl der Versicherten ist total um 25'000 auf 355'000 gestiegen. Die Reserven bleiben im obligatorischen Bereich mit 15,1% immer noch über dem gesetzlich vorgeschriebenen Minimum. Bei der Zusatzversicherung stieg der Gewinn um 12% auf 1,3 Mio. Franken. Damit konsolidiert die KPT ihre Stellung im Markt als neuntgrösste Krankenversicherung der Schweiz. Die KPT kann versicherungstechnisch auf ein erfolgreiches Jahr 2002 zurückblicken. Der Versichertenbestand ist auf total 355'000 gestiegen. In der Grundversicherung stieg das Prämienvolumen um 19% auf 685,7 Mio Franken. Etwas getrübt wird das Ergebnis durch einen Verlust in diesem Versicherungszweig. Im Vergleich zum Vorjahr konnte dieser allerdings von 37,8 Mio Franken auf 11,7 Mio. Franken gesenkt werden. Die Gründe für dieses Ergebnis liegen im schlechten Börsenverlauf und den neuerlichen Zahlungen von 50 Mio. Franken in den Risikoausgleich der schweizerischen Krankenversicherer. In der Folge sind die Reserven der obligatorischen Grundversicherung von 20% auf 15,1% gesunken. Damit stabilisieren sie sich über dem gesetzlich vorgeschriebenen Minimum. Der Verwaltungsaufwand konnte im Vergleich zum letzten Jahr leicht gesenkt werden und beträgt 7,4% des Betriebsaufwands. Im Zusatzversicherungsbereich sind die Prämieneinnahmen stabil geblieben (251,4 Mio Fr). Der Gewinn stieg um 12% auf 1,3 Mio Franken. Zudem konnten die technischen Reserven nochmals erhöht werden. Der Bestand in der Spitalkostenversicherung hat um 2'000 leicht zugenommen. Die KPT blickt auf ein ereignisreiches Geschäftsjahr zurück. Mit der Einführung der Internet Service Plattform KPTnet, wurde ein weiterer Schritt Richtung Digitalisierung der Kundenprozesse gemacht. Den Mitarbeitenden und den Kunden der KPT steht damit eine einzigartige elektronische Wissensplattform zur Verfügung. Der vollständige Geschäftsbericht 2002 wird Ende Mai publiziert. Die KPT in Kürze 2002 2001 KPT Versicherte insgesamt per 31.12. 355'452 329'835 Mitarbeitende Hauptsitz 199 189 Aussenorganisation 355 333 Anzahl Stellen 100% 394 387 KPT / CPT Krankenkasse Obligatorische Krankenpflegeversicherung: Versicherte per 31.12. 339'718 320'870 Versicherungsaufwand pro Versicherten in CHF 1'913.74 1'810.70 Verwaltungsaufwand in % des Aufwandes 7.43 7.67 Reserven in % der Versicherungsprämien netto 15.06 20.05 Rückstellungen in % der Leistungen netto 28.00 32.85 Jahresergebnis in Mio. CHF -11.7 -37.8 KPT Versicherungen AG Versicherte mit Spitalkostenversicherung per 31.12. 268'533 266'336 davon mit Halbprivatdeckung 87'539 88'438 mit Privatdeckung 15'759 15'750 Verwaltungsaufwand in % des Aufwandes 9.79 9.26 Rückstellungen für unerledigte Versicherungsfälle in % der Leistungen netto 31.29 30.00 Sicherheits- und Schwankungsrückstellung in % der Leistungen netto 19.93 11.67 Jahresergebnis in Mio. CHF 1.3 1.1 ots Originaltext: KPT/CPT Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Etienne Habegger Mitglied der Geschäftsleitung Tel. +41/31/330'92'02 oder Mathias Marti Leiter Kommunikation Tel. +41/31/330'92'30 E-Mail: marti.mathias@kpt.ch Die KPT ist mit 355'000 Versicherten der neuntgrösste Krankenversicherer in der Schweiz. KPT steht für: Kompetent, Persönlich und Transparent

Das könnte Sie auch interessieren: