Investkredit Bank AG

Immobilieninvestitionen in neue Märkte

    Wien (ots) -

    > AXA Investment Managers Deutschland GmbH erwirbt umfangreiche     Beteiligung an dem Polen-Immobilienportfolio der Europolis > Fortsetzung der strategischen Kooperation Investkredit und EBRD:     Neuer Europolis E3-Fonds mit Schwerpunkt Russland und Ukraine     gestartet

    In einem Pressegespräch gaben heute Dr. Karl-Joseph Hermanns-Engel, Geschäftsführer der AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Patrick O’Neill, Director Property and Tourism der European Bank für Reconstruction and Development (EBRD), London, Klaus Gugglberger, Mitglied des Vorstandes der Investkredit Bank AG, und Bernhard Mayer, Sprecher der Europolis-Geschäftsführung, in Wien bekannt, dass die AXA Investment Managers Deutschland GmbH eine Beteiligung von 49 % an insgesamt fünf Objektgesellschaften der Investkredit Bank AG, Wien, und der EBRD in Polen erworben hat. Dieses Portfolio wird von der Europolis gemanagt. Das Gesamtinvestment der AXA beträgt rund EUR 145 Mio., die gewichtete Anfangsrendite rund 6 %.     Das Beteiligungspaket des Warschauer Büroportfolios umfasst fünf qualitativ hochwertige mit Immobilienpreisen ausgezeichnete Immobilien (Saski Crescent, Saski Point, Warsaw Towers, Sienna Center, Bitwy Warszawskiej) in bester Zentrumslage in Warschau. Die Gesamtnutzfläche beträgt rund 84.400 m2. 54 % der gesamten Fläche wurden innerhalb der letzen beiden Jahre neu vermietet bzw. konnten die bestehenden Mietverträge erfolgreich verlängert werden. Alle Immobilien sind derzeit praktisch voll vermietet. Unter den Mietern befinden sich Unternehmen wie Nokia, Boston Consulting Group, Shell und Accenture.     Mit dieser Transaktion setzt AXA Investment Managers für ihren Offenen Immobilienfonds AXA Immoselect die strategische geographische Diversifikation des Portfolios Richtung Osteuropa um. Die Länderzielallokation des AXA Immoselect weist für die zentraleuropäischen Märkte eine Größenordnung von rund 20 % des Immobilienvermögens inklusive Beteiligungen aus. Hiervon konnten mit diesem Investment bereits etwa 50 % erreicht werden.     "Durch den Einstieg in dieses professionell errichtete und gemanagte Portfolio mit seiner guten Vermietungssituation können wir unsere Anlageziele für den AXA Immoselect in ausgezeichnete Lagen und Objektqualitäten umsetzen und damit gleichzeitig von den positiven Marktaussichten für den Warschauer Büroimmobilienmarkt profitieren. Wir gehen davon aus, dass dieses partnerschaftliche Investment mit einem renommierten Osteuropa-Experten wie der Europolis uns generell auch auf weitere Transaktionen in Osteuropa vorbereitet", so Dr. Karl-Joseph Hermanns-Engel, Geschäftsführer der AXA Investment Managers.     Die EBRD ist aufgrund der Transaktion aus dem Warschauer Büroportfolio früher als geplant vollständig ausgestiegen. Die strategische Kooperation mit der Investkredit wird künftig in dem neu gestarteten von der Europolis betreuten E3-Fonds mit Schwerpunkt Russland und Ukraine fortgesetzt. Die beiden Investoren - Investkredit und EBRD - stellen für die neuen Märkte bis zu EUR 300 Mio. zur Verfügung. Damit wird die Europolis, die schon derzeit zu den größten Immobilieninvestoren in der Region CEE und SEE zählt, ihre Marktstellung in den kommenden Jahren deutlich ausbauen.     Patrick O’Neill, Director Property and Tourism der EBRD, meinte: "Die EBRD betrachtet den erfolgreichen Verkauf ihrer Anteile am Warschauer Büroportfolio an einem von AXA Investment Managers gemanagten Fonds als hervorragendes Beispiel für die Unterstützung der Verankerung funktionierender Marktwirtschaften in Osteuropa. Die EBRD ist stolz darauf, dass es gelungen ist, die Entwicklung der regionalen Märkte zu fördern und das Interesse ausländischer Investoren zu gewinnen. Der Verkauf unserer Anteile wird es uns nun erlauben, diese Mittel in Nachfolgefonds zu investieren, die weiter östlich tätig sind wie der kürzlich aufgelegte Europolis E3-Fonds mit Schwerpunkt Russland und Ukraine."     "Die Strategie der Europolis, als einer der ersten in der CEE-Region in qualitativ hochwertige Immobilien zu investieren, ist voll aufgegangen. Die Wertsteigerung der Immobilien sowie unser ausgezeichnetes Management vor Ort, das den hohen Vermietungsstand halten konnte, macht dieses Portfolio zu einem äußerst attraktiven Investment sowohl für unsere bisherigen Investoren als auch für AXA Investment Managers", sagte Bernhard Mayer, Sprecher der Geschäftsführung der Europolis. Über AXA     AXA Investment Managers ist ein Multi-Experte in der Vermögensverwaltung und gehört zur AXA-Gruppe, einer der größten internationalen Versicherungsgruppen und bedeutendsten Vermögensmanager der Welt. AXA Investment Managers ist mit EUR 441 Mrd. (Stand 30.6.2006) verwaltetem Vermögen einer der größten in Europa ansässigen Asset Manager. Mit über 2.500 MitarbeiterInnen weltweit betreut AXA Investment Managers Kunden in 18 Ländern. Als "Multi-Expert" Asset Manager profitiert AXA Investment Managers von einem internationalen Netzwerk aus Analysten und Portfoliomanagern und bietet Kunden eine breite Fondspalette in allen wesentlichen Asset-Klassen. Über EBRD     Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, London, wurde 1991 gegründet, um den Übergang der Staaten in Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie der ehemaligen Sowjetunion zu offenen und demokratischen Marktwirtschaften zu fördern. Die Bank ist der größte Investor in ihren 28 Einsatzländern. Seit ihrer Gründung hat die EBRD mehr als EUR 30 Mrd. aus Eigenmitteln investiert und zugleich weitere EUR 64 Mrd. von ihren Geschäftspartnern mobilisiert. Im Immobiliensektor ist die Bank ein Marktführer in der Region mit bisher 69 Projekten und Investitionen im Wert von mehr als EUR 1,2 Mrd. für Bürogebäude, Einkaufszentren, Logistikparks, Hotels und Wohnanlagen. Über Europolis in der Investkredit - Volksbank Gruppe     Das Geschäftsfeld Immobilien der Volksbank Gruppe wird von der Investkredit als neue Bank für Immobilien gesteuert. Die Neuaufstellung bietet eine von Fachkompetenz getragene, breite Leistungspalette in allen Themen rund um die gewerbliche Immobilie unter dem Motto "Excellence in Real Estate". Das Spektrum reicht von der Finanzierung, über eigenständige Development-Aktivitäten, die Eigeninvestition und das Asset Management.     Die Europolis - 1990 gegründet - hat sich zu einem der wichtigsten Immobilienunternehmen in der CEE- und SEE-Region entwickelt. Die mit zahlreichen Immobilien-Preisen ausgezeichneten Portfolios, an denen die Investkredit, die EBRD, die AXA Investment Managers und die DIFA beteiligt sind, zählen zu den qualitativ hochwertigsten in der Region. Die von der Europolis betreuten Immobilienportfolios umfassen derzeit 24 Immobilien in Österreich, Tschechien, Ungarn, Polen, Kroatien und Rumänien. Der Gesamtwert der betreuten Portfolios (inklusive vertraglich fixiertes Investitionsvolumen) beläuft sich derzeit auf rund EUR 1,4 Mrd. Dieses Volumen soll bis 2007 auf über EUR 2 Mrd. anwachsen. Bis Ende 2005 hat die Europolis laut DTZ Research das größte Investitionsvolumen in diesen genannten CEE- und SEE-Ländern aufgebaut. Rückfragehinweis:

    Claudia Köster, AXA Investment Managers Deutschland GmbH     Tel.: +49/221/1615-15688     mailto:claudia.koester@axa-im.com , http://www.axa-im.de

    Axel Reiserer, European Bank for Reconstruction and Development     Tel.: +44/207338-7753, mailto:reiserea@ebrd.com     http://www.ebrd.com

    Alexander Bosak, Europolis Real Estate Asset Management GmbH     Tel.: +43/1/3197200-60, mailto:a.bosak@europolis.com     http://www.europolis.com

    Hannah Rieger, Investkredit Bank AG     Tel.: +43/1/53 1 35-112, mailto:rieger@investkredit.at     http://www.investkredit.at

OTS0055      2006-10-18/09:50


ots Originaltext: Investkredit Bank AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: Investkredit Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: