Investkredit Bank AG

euro adhoc: Investkredit Bank AG
Investkredit-Gruppe: Erfolgreiches Jahr ermöglicht weitere Wachstumspläne für 2004 (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Investkredit-Gruppe hat sich im Jahr 2003 weiterhin erfreulich entwickelt. Mit ihrer klaren Ausrichtung auf die drei Marktbereiche Unternehmen, Kommunen und Immobilien ist die Gruppe damit einzigartig in Europa. Durch diese Spezialisierung und die Konzentration auf wenige Kundengruppen wurden Marktchancen vor allem in Nischen verstärkt genutzt. Die Bilanzsumme konnte daher um mehr als EUR 3 Mrd. auf über EUR 16 Mrd. erhöht werden. Die Investkredit-Gruppe konzentrierte sich vor allem auf den Ausbau ihrer bestehenden Geschäftsfelder in einen erweiterten europäischen Kernmarkt. Zentral dabei sind strategische Partnerschaften mit den marktführenden Spezialisten in den jeweiligen europäischen Teilmärkten.

Im Segment Unternehmen wurde die Internationalisierungsstrategie mit Geschäftsstellen der Investkredit Bank AG in Frankfurt, Prag, Warschau und seit Juni 2003 auch in Bratislava konsequent weiter entwickelt. Eine zusätzliche Repräsentanz in Budapest ist in Planung. Für die weitere Expansion der Tochterbank Investkredit International p.l.c. in Malta ist eine Kapitalerhöhung im Jahr 2004 in Diskussion.

Im Segment Kommunen erfolgten auch 2003 wesentliche Wachstumsimpulse für die Investkredit-Gruppe. Die Kommunalkredit Austria hat ihre führende Position im Public Finance weiter ausgebaut. Für die fortgesetzte Expansion in Zentraleuropa hat die Investkredit Bank AG mit dem Partner Dexia vereinbart, schon im Jänner 2004 eine Kapitalerhöhung der Kommunalkredit durchzuführen. Dadurch wird zusätzliches Kapital in Höhe von über EUR 60 Mio. zur Verfügung gestellt werden.

Die Europolis Invest hat sich in weniger als fünf Jahren zu einem der bedeutendsten Immobilienunternehmen in Zentraleuropa entwickelt. Nicht zuletzt durch die Beteiligung der EBRD, der Europäischen Bank für Wiederaufbau, London, erhielt diese Entwicklung zusätzliche Dynamik. Das Geschäftsjahr 2003 war das erfolgreichste Jahr im Aufbau eines Immobilienportfolios mit erstklassigen Büro-, Logistik- und Handelsimmobilien in den EU-Beitrittsländern. So sind zum Jahresende 2003 bereits rund EUR 800 Mio. des insgesamt geplanten Investitionsvolumens von EUR 1 Mrd. vertraglich vereinbart. Die Konzeption eines weiteren Immobilien-Portfolios mit stärkerer Betonung von Investitionen und Developments in Rumänien, Bulgarien, Kroatien sowie den Zentren Belgrad, Moskau und Kiew wurde begonnen.

Vor diesem Hintergrund eines stetigen Wachstums in allen drei Segmenten wird auch in der börsenotierten Investkredit Bank AG eine Kapitalerhöhung überlegt. Ziel der Investkredit bleibt es, ein differenziertes Qualitätsprofil einer Spezialbanken-Gruppe mit innovativen Geschäftsfeldern in einem erweiterten Europa zu bieten.

Fragen bitte an: Mag. Hannah Rieger, Tel. (+43/1) 53 1 35/112, rieger@investkredit.at Dr. Julius Gaugusch, Tel. (+43/1) 53 1 35/330, gaugusch@investkredit.at www.investkredit.at

Ende der Mitteilung                        euro adhoc 29.12.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Gabriela Schweiger Tel.: +43 1 53135 - 269 Mail: schweiger@investkredit.at

Branche: Banken
ISIN:      AT0000748108
WKN:        74810
Index:    ATX Prime, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Investkredit Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: