CBM - Christoffel Blindenmission

Whitney Toyloy karitativ in Indien unterwegs

Whitney Toyloy karitativ in Indien unterwegs
Ex-Miss Schweiz Whitney Toyloy und ihre Mutter Véronique besuchen die integrative Schule für behinderte Kinder in Mugalur südlich von Bangalore. Als Botschafterin der CBM Christoffel Blindenmission macht sich Whitney für Kinder mit Behinderung in den Entwicklungsgebieten stark. Die CBM setzt sich seit über 100 Jahren für blinde und anders ...

    Zürich (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100003762 -

    Letzte Woche hat Ex-Miss Schweiz Whitney Toyloy und ihre Mutter Véronique Projekte der CBM Christoffel Blindenmission in Indien besucht. Die Begegnungen und Eindrücke haben sie beeindruckt. Als CBM-Botschafterin macht sie sich für Kinder mit Behinderung in den Entwicklungsgebieten stark.

    Whitney Toyloy beschäftigt sich mit der Lage blinder und anders behinderter Kinder. Zusammen mit ihrer Mutter Véronique besuchte die Ex-Miss Schweiz verschiedene Projekte der CBM Christoffel Blindenmission in Indien. «Die Schicksale der behinderten Kinder in den Entwicklungsgebieten haben mich berührt. Als Botschafterin der CBM möchte ich mich für deren Belange stark machen.»

    Seit über 100 Jahren hilft die CBM blinden und anders behinderten Menschen in den Armutsgebieten dieser Welt. Dank der CBM-Hilfe werden 200'000 dieser vergessenen Mädchen und Jungen weltweit eingliedernd betreut. Einige von ihnen hat Whitney Toyloy in Indien kennen gelernt. In der Unit of Hope der St. John-Klinik in Bangalore werden behinderte Kinder untersucht, wo nötig operiert und nachher zuhause durch Eltern und Fachkräfte weiter betreut. Whitney besuchte zerebral gelähmte Kinder in den einfachen Behausungen ihrer Familien und sah, wie die Kinder dank physiotherapeutischer Übungen grosse Fortschritte hin zur Eigenständigkeit machen. Zudem nahmen Whitney Toyloy und ihre Mutter am Unterricht integrativer Klassen teil, in denen Kinder mit Behinderung mit nichtbehinderten gleichwertig gefördert werden.

    Die Ex-Miss Schweiz begegnete ebenfalls der 9-jährigen Leela, die an Grauem Star erblindete. Unter Vollnarkose wurde das Mädchen operiert. Whitney war dabei, als der Verband am nächsten Tag abgenommen wurde und Leela das erste Mal in ihrem Leben klar sehen konnte.

    Die CBM Christoffel Blindenmission ist ein unabhängiges, christliches Hilfswerk und weltweit in Entwicklungsgebieten tätig. Die CBM setzt sich für blinde und anders behinderte Menschen ein - ohne Ansehen von Nation, Ethnie, Geschlecht oder Religion. Sie fördert in rund 100 Ländern mehr als 900 Entwicklungsprojekte. Die CBM ermöglicht das Verhüten und Heilen von Blindheit sowie anderen Behinderungen und bildet einheimische Fachkräfte aus. Die CBM ist von der ZEWO anerkannt und führt das Gütesiegel. www.cbmswiss.ch

    Spenden unter: PC 80-303030-1

    Weitere Bilder und Informationen unter: www.cbmswiss.ch

ots Originaltext: CBM - Christoffel Blindenmission
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
CBM - Christoffel Blindenmission
Nicole Lehnherr, Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Baltensperger, Geschäftsleiter
Seestrasse 160, Postfach
8027 Zürich
Tel.:    +41/44/275'21'71
Fax:      +41/44/275'21'89
E-Mail: medien@cbmswiss.ch




Weitere Meldungen: CBM - Christoffel Blindenmission

Das könnte Sie auch interessieren: