VSE / AES

VSE begrüsst Entscheid des Bundesrates zur Strommarktöffnung

Aarau (ots) - Mit der Verabschiedung der Verordnung zum Strommarktgesetz erhält die Elektrizitätsbranche die rechtliche Grundlage für die Gestaltung einer wettbewerbsorientierten Stromversorgung. Somit verbleiben neun Monate bis zur Einführung des Wettbewerbs in der schweizerischen Stromversorgung. Gleichzeitig eröffnet die geänderte Energieverordnung mit der kostendeckenden Einspeisevergütung eine intensivierte Förderung der erneuerbaren Energien. Mit der Inkraftsetzung der Strommarktverordnung (StromVV) durch den Bundesrat per 1. April 2008 sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen abgeschlossen. Nun stehen die Anpassungen an die neue Rechtslage und vor allem die Umsetzung durch die Stromversorgungsunternehmen an, damit der Strommarkt per 1. Januar 2009 geöffnet werden kann. Der VSE hat sich für eine konstruktive, liberale und nichtdiskriminierende Detailregelung des Strommarktes in der Verordnung eingesetzt. Eine Anzahl Forderungen wurden erfüllt, andere nicht. Der VSE ist enttäuscht, dass unter den Kernanliegen der Branche der WACC als Grundlage für die Ermittlung der Kapitalkosten der Netze ungenügend ausgestaltet und, dass neu eine komplizierte monatliche statt quartalsmässige Leistungsmessung für die Verrechnung der Verteilnetzkosten eingeführt wurde. Der VSE prüft nun die neue Verordnung und deren Auswirkungen im Detail. Wichtig ist, dass sich die Liberalisierung der Stromversorgung nun entfalten kann. Die Rollen und Aufgaben sind definiert: Der VSE ist gemäss dem Subsidiaritäts- und Kooperationsprinzip für die technischen und administrativen Branchendokumente verantwortlich. Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) Der VSE ist der Branchendachverband der schweizerischen Elektrizitätsunternehmen. Er setzt sich für gute Rahmenbedingungen für die Elektrizitätswirtschaft und eine sichere Stromversorgung ein, informiert die Öffentlichkeit über Themen der Elektrizitätsbranche und bietet seinen 435 Mitgliedern zahlreiche Dienstleistungen an. ots Originaltext: VSE Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Dorothea Tiefenauer, Leiterin Kommunikation VSE Tel.: +41/62/825'25'24 Mobile: +41/79/642'11'41 E-Mail: dorothea.tiefenauer@strom.ch Internet: www.strom.ch

Weitere Meldungen: VSE / AES

Das könnte Sie auch interessieren: