HTI High Tech Industries AG

EANS-Adhoc: HTI High Tech Industries AG
Nach schwächerem 1. Quartal 2012 wird für das Jahr 2012 ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet
Veränderungen im Aufsichtsrat

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
3-Monatsbericht

30.05.2012

St. Marien, 30. Mai 2012 - Die im prime market der Wiener Börse notierte HTI
High Tech Industries AG ("HTI") verzeichnet wieder steigende Auftragseingänge
nach einer insgesamt schwächeren Entwicklung im ersten Quartal 2012. Aufgrund
der konjunkturellen Unsicherheit, die das Konsum- und Investitionsverhalten und
damit die Auftragslage bei der HTI ab dem vierten Quartal 2011 belastete,
sanken die konsolidierten Umsatzerlöse in den ersten drei Monaten 2012 von EUR
53,2 Mio. im Vorjahresvergleichszeitraum auf EUR 46,6 Mio. Das operative
Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Ertragssteuern (EBITDA) lag bei EUR 0,1
Mio. nach EUR 3,9 Mio. in den ersten drei Monaten 2011. Das operative Ergebnis
vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug EUR -2,7 Mio. (nach EUR 1,5 Mio. im
Vorjahresvergleichszeitraum). Das Konzernergebnis lag bei EUR -4,3 Mio. nach
EUR 0,8 Mio. im ersten Quartal 2011. Neben den Effekten aus dem niedrigeren
Umsatz wirkten sich höhere Abschreibungen auf Sachanlagen und Zinsaufwendungen
negativ auf die Ergebnislage im ersten Quartal 2012 aus.

"Unsere Auslastung begann sich erst gegen Ende des ersten Quartals 2012 wieder
zu stabilisieren. Dieser Trend hielt zu Beginn des zweiten Quartals an und
stellt eine gute Basis für die kommenden Quartale dar", erläutert HTI-
Vorstandsvorsitzender Peter Glatzmeier. Ein wichtiger Schwerpunkt im laufenden
Geschäftsjahr liegt auch in der Intensivierung von Kooperationsprojekten, um
durch die verstärkte Zusammenarbeit mit strategischen Partnern eine noch höhere
Marktdurchdringung zu erreichen und Skaleneffekte zu nutzen, so Glatzmeier
weiter.

AUSBLICK
Der derzeitige Auftragsbestand lässt für das Gesamtjahr 2012 - vorbehaltlich
derzeit nicht vorhersehbarer Auswirkungen der Staatsschuldenkrisen - einen
Umsatz zumindest auf Vorjahrsniveau bei einem ausgeglichenen Konzernergebnis
erwarten.

Der Fokus von HTI liegt weiterhin auf der Reduktion der Verschuldung sowie der
Stärkung der Innenfinanzierungskraft, um das weitere Wachstum zu finanzieren.
Vor diesem Hintergrund werden laufend Prozesse und Strukturen sowie die
strategische Positionierung analysiert, um den Unternehmenswert wirkungsvoll
und langfristig zu erhöhen. Die Veränderungen bei Technoplast waren ein
bewusster und notwendiger Schritt in diese Richtung.

Gemäß den am 29. Mai 2012 veröffentlichten gemeinsamen Beschlussvorschlägen von
Vorstand und Aufsichtsrat zur Vorbereitung der Hauptversammlung am 19. Juni
2012 soll Mag. Kurt Helletzgruber durch die Hauptversammlung in den
Aufsichtsrat gewählt werden. Am 30. Mai 2012   ist uns von der Raiffeisen-
Landesbank Steiermark AG ein Beschlussvorschlag gemäß §110 AktG zugegangen,
wonach Herr Mag. Christian Loimayr durch die Hauptversammlung in den
Aufsichtsrat gewählt werden soll. Am 30. Mai 2012 sind der Gesellschaft
Mitteilungen der Herren KR Ing. Willibald Dörflinger (Stv. Vorsitzender des
Aufsichtsrates) und Dr. Hannes Androsch (Mitglied des Aufsichtsrates)
zugegangen, wonach beide ihre Aufsichtsratsmandate unter Wahrung einer Frist
von vier Wochen, somit per Ende Juni 2012, zurücklegen.


|                                                 |      |1-3/2012|1-3/201|
|                                                 |      |        |1      |
|Umsatzerlöse                                     |MEUR  |46,6    |53,2   |
|Operatives Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen   |MEUR  |0,1     |3,9    |
|und Ertragssteuern (EBITDA)                      |      |        |       |
|Operatives Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern|MEUR  |-2,7    |1,5    |
|(EBIT)                                           |      |        |       |
|Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT)                |MEUR  |-4,3    |0,4    |
|Konzernergebnis                                  |MEUR  |-4,3    |0,8    |
|Ergebnis je Aktie                                |Euroce|-9      |3      |
|                                                 |nt    |        |       |


Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte:
Die HTI High Tech Industries AG gibt bekannt, dass der Bericht  zum  1.  Quartal
2012   veröffentlicht   wurde   und   unter http://www.hti-ag.at/de/investor-
relations/publikationen/finanzberichte/ zum Download zur Verfügung steht.


Rückfragehinweis:
HTI High Tech Industries AG
DI Peter Glatzmeier
Vorsitzender des Vorstands
Tel:   +43 (0) 3862 304 - 8590
Fax:  +43 (0) 3862 304 - 7598 
E-Mail: peter.glatzmeier@hti-ag.at

HTI High Tech Industries AG
Mag. Nadja Goyer
Konzernkommunikation & Investor Relations
Tel:   +43 (0) 3862 304 - 8562
Fax:  +43 (0) 3862 304 - 7598
E-Mail: nadja.goyer@hti-ag.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    HTI High Tech Industries AG
             Gruber & Kaja Straße 1
             A-4502 St. Marien bei Neuhofen
Telefon:     +43(0)3862/304-8562
FAX:         +43(0)3862/304-7598
Email:    ir@hti-ag.at
WWW:      http://www.hti-ag.at
Branche:     Holdinggesellschaften
ISIN:        AT0000764626
Indizes:     WBI, Prime Market
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: HTI High Tech Industries AG

Das könnte Sie auch interessieren: