HTI High Tech Industries AG

EANS-Adhoc: HTI High Tech Industries AG
HTI steigert Umsatz, Auftragsbestand und Neunmonatsergebnis

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
9-Monatsbericht

29.11.2011

St. Marien, 29. November 2011 - Die im prime market der Wiener Börse notierte
HTI High Tech Industries AG ("HTI") setzte in den ersten neun Monaten 2011 ihre
verbesserte Geschäftsentwicklung fort. Die konsolidierten Umsatzerlöse der HTI-
Gruppe stiegen von Jänner bis September 2011 im Vergleich zu den ersten drei
Quartalen 2010 um 7,2% auf EUR 153,5 Mio.

Das operative Ergebnis vor nicht wiederkehrenden Posten, Zinsen, Abschreibungen
und Ertragsteuern (EBITDA) wurde in den ersten neun Monaten 2011 gegenüber dem
Vorjahresvergleichszeitraum von EUR 11,4 Mio. auf EUR 11,6 Mio. leicht
gesteigert. Das operative Ergebnis vor nicht wiederkehrenden Posten, Zinsen und
Ertragsteuern (EBIT) erhöhte sich gegenüber den ersten neun Monaten 2010 um
15,2% auf EUR 3,8 Mio. Dies entsprach einer EBIT-Marge von 2,4% (nach 2,2% im
Vorjahresvergleichszeitraum). Das Konzernergebnis drehte von EUR -2,2 Mio. in
den ersten drei Quartalen 2010 auf nunmehr EUR 0,5 Mio.

Das Segment Engineering war in den ersten neun Monaten des Vorjahres durch
einen Großauftrag im Extrusionsanlagenbau sowie durch einen einmaligen
Ergebniseffekt aus der Errichtung eines Joint-Ventures positiv beeinflusst. Die
HTI erwartet allerdings für dieses Segment eine bessere operative
Ergebnisentwicklung im vierten Quartal 2011 als im vergleichbaren Zeitraum des
Vorjahres.

In den ersten neun Monaten 2011 wurden wesentliche Bilanzkennzahlen der HTI
weiter verbessert. Bei einer höheren Bilanzsumme stieg die Eigenmittelquote per
Ende September 2011 auf 17% der Bilanzsumme (nach 10% per Ende September 2010).
Dafür waren mehrere Kapitalmaßnahmen, insbesondere die Neustrukturierung der
Konzernfinanzierung mit Banken und eine erfolgreiche Barkapitalerhöhung im
Sommer 2011 verantwortlich.

"Unsere Auftragslage entwickelte sich in den letzten Wochen besonders
erfreulich. In den vergangenen Wochen erlangten wir einige technologisch
anspruchsvolle Aufträge, vor allem in den Segmenten Leichtbau und Engineering",
kommentiert HTI-Vorstandsvorsitzender Peter Glatzmeier den Geschäftsverlauf.
"Dieser Auftragsbestand bestätigt die gute Positionierung der HTI als
Problemlöser für komplexe Themen in den Wachstumsbereichen Mobilität,
Infrastruktur und Energie", so Glatzmeier weiter.

AUSBLICK
Trotz aller aktuellen makroökonomischen Unsicherheiten ist die HTI
zuversichtlich, den für 2011 geplanten Jahresumsatz von über EUR 200 Mio. und
ein klar positives Konzern-EBIT zu erreichen. Für das Geschäftsjahr 2012 ist
die HTI aufgrund der aktuell sehr guten Auftragslage vorsichtig optimistisch
gestimmt. Im Bewusstsein, dass sich die wirtschaftliche Entwicklung weltweit
sehr rasch verändern kann, wurden anhand verschiedener Szenarien für die
einzelnen Absatzmärkte Maßnahmenpakete entwickelt, die im Bedarfsfall bei den
operativen Einheiten rasch umgesetzt werden können.


|                                    |      |1-9/2011|1-9/2010|Veränderung|
|Umsatzerlöse                        |MEUR  |153,5   |143,2   |+7,2%      |
|Operatives Ergebnis vor nicht       |MEUR  |11,6    |11,4    |+1,8%      |
|wiederkehrenden Posten, Zinsen,     |      |        |        |           |
|Abschreibungen und Ertragsteuern    |      |        |        |           |
|(EBITDA)                            |      |        |        |           |
|Operatives Ergebnis vor nicht       |MEUR  |3,8     |3,3     |+15,2%     |
|wiederkehrenden Posten, Zinsen und  |      |        |        |           |
|Ertragsteuern (EBIT)                |      |        |        |           |
|Ergebnis vor nicht wiederkehrenden  |MEUR  |0,1     |-2,1    |+2,2 MEUR  |
|Posten und Ertragsteuern (EBT)      |      |        |        |           |
|Konzernergebnis                     |MEUR  |0,5     |-2,2    |+2,7 MEUR  |
|Ergebnis je Aktie                   |Euroce|2       |-8      |+10        |
|                                    |nt    |        |        |Eurocent   |



Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte:
Die HTI High Tech Industries AG gibt bekannt, dass der Bericht  zum  3.  Quartal
2011   veröffentlicht   wurde   und   unter http://www.hti-ag.at/de/investor-
relations/publikationen/finanzberichte/ zum Download zur Verfügung steht.


Rückfragehinweis:
HTI High Tech Industries AG
DI Peter Glatzmeier
Vorsitzender des Vorstands
Tel:   +43 (0) 3862 304 - 8590
Fax:  +43 (0) 3862 304 - 7598 
E-Mail: peter.glatzmeier@hti-ag.at

HTI High Tech Industries AG
Mag. Nadja Goyer
Konzernkommunikation & Investor Relations
Tel:   +43 (0) 3862 304 - 8562
Fax:  +43 (0) 3862 304 - 7598
E-Mail: nadja.goyer@hti-ag.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    HTI High Tech Industries AG
             Gruber & Kaja Straße 1
             A-4502 St. Marien bei Neuhofen
Telefon:     +43(0)3862/304-8562
FAX:         +43(0)3862/304-7598
Email:    ir@hti-ag.at
WWW:      http://www.hti-ag.at
Branche:     Holdinggesellschaften
ISIN:        AT0000764626
Indizes:     WBI, Prime Market
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: HTI High Tech Industries AG

Das könnte Sie auch interessieren: