HTI High Tech Industries AG

euro adhoc: HTI - High Tech Industries AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
HTI AG ÜBERNIMMT UNTERNEHMENSGRUPPE HITZINGER

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Kapitalerhöhung

11.06.2008

HTI AG ÜBERNIMMT UNTERNEHMENSGRUPPE HITZINGER

Die HTI AG erwirbt 100% an der Elektromaschinen Bau GmbH ("EMB") und damit die Mehrheit (80%) an der Unternehmensgruppe Hitzinger.

St. Marien, 12. Juni 2008. Der Vorstand der HTI High Tech Industries AG ("HTI AG") gibt den mehrheitlichen Erwerb der Linzer Unternehmensgruppe Hitzinger bekannt. Die Akquisition der Unternehmensgruppe steht unter der aufschiebenden Bedingung der kartellbehördlichen Genehmigung. Die HTI AG erwirbt 100% an der Dachgesellschaft Elektromaschinen Bau GmbH ("EMB") von den Altgesellschaftern. Die Transaktion erfolgt durch Zahlung eines Kaufpreises sowie durch die Ausgabe von jungen HTI-Aktien an die Gesellschafter der EMB. Die EMB hält 80% der Anteile an der operativen Unternehmenseinheit Dipl.-Ing. Hitzinger Gesellschaft mbH ("Hitzinger") mit Sitz in Linz. Die restlichen 20% werden von Mitarbeitern gehalten. Hitzinger verfügt über Tochtergesellschaften in Deutschland und Großbritannien.

Hitzinger ist ein international renommierter Hersteller von Spezial-Elektromaschinen. Dazu gehören Generatoren für Kleinkraftwerke und dieselelektrische Lokomotiven, Umformer zur Frequenzumwandlung bzw. Spannungsumwandlung, Notstromversorgungen, Flughafenausrüstungen zur Stromversorgung von Flugzeugen am Boden sowie unterbrechungsfreie Stromversorgungen für Rechenzentren, Krankenhäuser und industrielle Anwendungen. Im Geschäftsjahr 2007/08 (1. März 2007 - 29. Februar 2008) erwirtschaftete Hitzinger Umsatzerlöse von rund EUR 58 Mio. Derzeit beschäftigt Hitzinger am Standort Linz etwa 230 Mitarbeiter und liefert die hergestellten Produkte in mehr als 43 Länder der Welt.

"Mit der Übernahme von Hitzinger ist nunmehr das Technologiefeld Maschinenbau zum umsatzstärksten Segment der HTI AG geworden. Damit wächst das jährliche Umsatzvolumen der HTI AG auf deutlich mehr als EUR 300 Mio. Mit dieser Integration wird die strategische Ausrichtung Leichtbau um den Bereich Energieanwendungen erweitert. Da wir nun technologisch bestens gerüstet sind, um den steigenden Marktanforderungen gerecht zu werden und unsere Marktpositionen auszubauen, ist für uns der im Zuge der strategischen Neuausrichtung begonnene Akquisitionsprozess abgeschlossen", erklärt DI Peter Glatzmeier, Vorstandsvorsitzender der HTI AG. Die künftige Geschäftsführung von Hitzinger wird aus den bisherigen Geschäftsführern Hermann Gatterbauer (Verkauf und Marketing) und Ing. Helmut Roland (Entwicklung und Produktion) sowie aus Mag. Herbert Landschützer als Vertreter der HTI, der den kaufmännischen Bereich verantworten wird, bestehen. Nach Abschluss der Übernahme wird Hubert Platzer, der bislang als Geschäftsführer die kaufmännischen Agenden bei Hitzinger betreute, in den Ruhestand treten. "Aus unserer Sicht ist diese Übernahme für die bisherigen Eigentümer, das Unternehmen und seine Mitarbeiter eine langfristige Lösung mit positiven Zukunftsperspektiven. Mit der Übernahme von Hitzinger durch die HTI AG hat Hitzinger die optimale Nachfolgelösung bei gleichzeitiger Sicherung des Standortes in Oberösterreich gefunden. Die HTI AG wird als internationaler Technologiekonzern das vorhandene Wachstumspotenzial ausbauen und effizient umsetzen können", zeigt sich die Geschäftsführung von Hitzinger zufrieden.

Informationen zur HTI AG finden Sie auch auf der Unternehmens-Website www.hti-ag.at. Informationen zu Hitzinger finden Sie auch auf der Unternehmens-Website www.hitzinger.at.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: HTP High Tech Plastics AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
HTI High Tech Industries AG, Mag. Nadja Goyer, Investor Relations, Tel: +43 (0)
3862 304-8562, Fax: +43 (0) 3862 304-7598, n.goyer@hti-ag.at
Hochegger Financial Relations GmbH, Mag. Dieter Riedlinger, Senior Consultant,
Tel: +43 (0) 1 504 69 87-44, Fax: +43 (0) 1 504 69 87-60,
d.riedlinger@hochegger.com

Branche: Holdinggesellschaften
ISIN:      AT0000764626
WKN:        A0DQ9W
Index:    WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: HTI High Tech Industries AG

Das könnte Sie auch interessieren: