Flir AG

Fachbericht: Wärme messen...

Abbildung 1: Die im Infrarot der Fassade dargestellten Temperaturen liefern wichtige Informationen für alle im Bau Beteiligten, für den Eigentümer, für den Investor sowie für den Handwerker, den Energieberater und den Unternehmer.

Querverweis auf Abbildungen: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Thermographie ("Abbildung 1")

    Kriens (ots) - Im Bauwesen werden vermehrt lnspektions- und Kontrollinstrumente eingesetzt um die effektiven Wärmestromverhältnisse oder die Ausführungsqualität schnell und rationell zu messen oder gestellte Qualitätsansprüche auf unbestechliche Art und Weise zu überprüfen.

    Wir bearbeiten Messaufgaben nach Bedarf auch im Kundenauftrag und stellen alle notwendigen Geräte für eine kompetente Untersuchung sowie erfahrenes Messpersonal zur Verfügung.

    In Abbildung 1 ist eine sehr inhomogene Verteilung der Wärmeabstrahlung an einer Fassade dargestellt.

    FLIR Gerätepool ("Abbildungen 2 / 3")

Die Mitgliedschaft im FLIR Gerätepool erlaubt einem Sachverständigen den Zugriff auf moderne Infrarot- Kameras. Als Poolmitglied kann der Interessierte eine Infrarot- Kamera zur Bearbeitung entsprechender Aufgaben einsetzen, ohne dass er eine eigene Kamera beschaffen muss.

    Handbuch "Der gläserne Bau"

Das umfassende Anwenderhandbuch zeigt auf mehr als 72 Seiten Beispiele aus der Praxis der „Messtechnik im Bauwesen". Das Handbuch ist in die Kapitel „Die Wärmetechnische Bestandesaufnahme", „Die Ausführungskontrolle" sowie „Die Bauschadenabklärung" unterteilt und beschreibt Aussenwandkonstruktionen, Innenwände, Wärmemessungen an Heizsystemen oder Kühldecken, Innere Wärmeströme, Fenster und Türen, Dachkonstruktionen, allgemeine Wärmebrücken und Luftundichtheiten an Situationen, wie sie in der Praxis angetroffen werden. Die Thermogramme sind interpretiert und detailliert beschrieben. Das Handbuch allen Interessierten wird gegen eine Schutzgebühr von sFr. 120.--  (82.-- Euro) abgegeben.

    Nützliche Produkte für den Baubereich

    HS Monitor ("Abbildung 4"):

    Der HS-Monitor wird einfach auf die interessierende Stelle gelegt und die Heizleitung wird in wenigen Sekunden sichtbar. Es spielt keine Rolle, ob die Leitung aus Kupfer, Stahlt oder Kunststoff besteht. Der Leitungsverlauf wird jederzeit sichtbar. Mit dem HS-Monitor  wird das Schadenrisiko, eine Leitung anzubohren, wesentlich verringert. Der HS-Monitor funktioniert ohne Stromquelle und ist bei sorgsamer Pflege jahrelang haltbar.

    FLIR 108 ("Abbildung 5"):

    Das FLIR 108 Messgerät ist einfach zu bedienen und erlaubt die berührungslose Messung der Temperatur und des Wärmestromes auf allen Oberflächen. Das FLIR 108 Gerät wird überall dort eingesetzt, wo Wärme- oder Kälteabstrahlungen berührungslos und schnell erfasst werden müssen. Das FLIR 108 wird im Bau-, im Heizungs-, Lüftungs- und Klimabereich verwendet

    k-Tester ("Abbildung 6"):

    Der FLIR k-Tester ist das einzige Gerät, welches mit einem Kontaktwärmefühler und mit einem Strahlungswärmestromfühler ausgerüstet ist. Der FLIR k-Tester wird eingesetzt um den k-Wert eines Bauteiles exakt zu messen, damit vertraglich festgelegte k-Werte nachgeprüft werden können oder um den effektiven k-Wert am fertigen Bauteil zu messen.

ots Originaltext: FLIR AG
ogs Originalgrafik: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
FLIR AG
Christian Florin
Tel.      +41/41/320'01'80
Fax        +41/41/320'01'82
mailto: florin@bluewin.ch.
[ 016 ]


Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: Flir AG

Das könnte Sie auch interessieren: