Gebet für die Schweiz

Gebet für die Schweiz: Nationaler Gebetstag vom 1.8.2003 im Forum Fribourg

Frauenfeld (ots) - Zum dritten Mal in Folge findet am Nationalfeiertag ein von Gebet für die Schweiz und anderen Gebetsbewegungen und christlichen Werken organisierter Gebetstag statt. Nach dem letztjährigen Anlass im bernischen Huttwil treffen sich am 1. August Christen aus allen vier Sprachregionen und Denominationen im Forum Fribourg. Der Schwerpunkt wird wiederum in der Fürbitte für unser Land und unsere Bevölkerung liegen. 6000 Teilnehmer kamen 2002 nach Huttwil, um für unser Land zu beten, insbesondere für die Gesellschaftsbereiche Politik, Wirtschaft, Bildungswesen, Gesundheitswesen und Medien. Dieses Jahr erwarten die Organisatoren gegen 10'000 Personen in Fribourg. Ihre optimistische Erwartungshaltung begründen sie damit, dass das Gebet allgemein weiter an Bedeutung zugenommen hat. Die Kirche sei aber generell im Auf- und Umbruch, da neue Zukunftsperspektiven nötig sind und die christlichen Grundwerte wieder stärkere Gewichtung erhalten müssten. Heute stellen sich Fragen, wie den negativen gesellschaftlichen Trends entgegengewirkt und den suchenden Menschen eine echte Antwort gegeben werden kann. Der Gebetstag will ermutigen, im Sinne notwendiger Korrekturen zuerst den Blick nach Innen zu richten, um dann aber auch bereit zu sein, für unsere Mitmenschen mit Gebet und Tat einzustehen. Ein weiteres Hauptziel des Gebetstages liegt auch darin, das Verbindende und Gemeinsame der Kirchen und christlichen Werke zu stärken. ots Originaltext: Gebet für die Schweiz Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Gebet für die Schweiz Altweg 16 8500 Frauenfeld Tel. +41/52/730'04'32 Fax +41/52/730'04'31 E-Mail:info@gebet.ch Internet: http://www.gebet.ch

Das könnte Sie auch interessieren: