Hewlett-Packard (Schweiz) AG

Die neue HP Schweiz nimmt Gestalt an

Stellenabbau und Standorte sind bestimmt Dübendorf/Urdorf (ots) - Die Integrationsarbeiten des neuen Computerkonzerns Hewlett-Packard (HP) in der Schweiz schreiten planmässig voran. Nur 12 Wochen nach der Ankündigung der Fusion ist die neue Organisation weitgehend definiert. HP hält an den beiden Hauptstandorten Urdorf und Dübendorf fest und konsolidiert in den Regionen die doppelt geführten Standorte. Von den insgesamt 1530 Stellen zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses von HP und Compaq werden aufgrund von Doppelspurigkeiten insgesamt 143 abgebaut. Mit der neuen Organisation ist HP die grösste Anbieterin von IT-Dienstleistungen und -Produkten in der Schweiz. Weniger als drei Monate nach der Ankündigung der Fusion von Compaq und Hewlett-Packard ist die schweizerische Organisation weitgehend definiert. Aufgrund der vom Konzern vorgegebenen Quote für den Stellenabbau von weltweit 10% werden in der Schweiz 143 Stellen gestrichen, was einem Anteil von 9,3% entspricht. Der Stellenabbau hat zum Ziel, das Synergiepotenzial des Mergers auszuschöpfen. Nach eingehender Prüfung aller Positionen und Möglichkeiten ist mit 70 Kündigungen in den Monaten Juli und August zu rechnen, der restliche Stellenabbau erfolgt über natürliche Fluktuationen und zum Teil durch Frühpensionierungen. Die zuständigen Arbeitsämter sind über die Kündigungen orientiert. Für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ein grosszügiger Sozialplan genehmigt worden. Sie werden bei der Stellensuche zudem von einem externen Outplacement-Unternehmen aktiv unterstützt. Standorte der neuen HP in der Schweiz In der Deutschschweiz unterhält HP mit Urdorf und Dübendorf unverändert zwei Hauptstandorte. Neu sind HP Services und die Aktivitäten des Standorts Baden mit Ausnahme des kundenspezifischen Outsourcing-Geschäfts in Urdorf domiziliert. In Bern, Basel und Genf werden die doppelt geführten Standorte jeweils in einem Gebäude konsolidiert, das über genügend Kapazitäten für alle Mitarbeiter verfügt. Die Auswahl der Technikerstützpunkte im Waadtland und im Tessin ist noch nicht erfolgt. Die definitiven Standorte von EMEA (Europe, Middle East and Africa) sind noch nicht festgelegt. Vor einem endgültigen Entscheid müssen noch rechtliche und steuerrechtliche Fragen geklärt werden. HP wird grösste IT-Anbieterin Mit der konsolidierten Organisation ist die neue HP die grösste Anbieterin von IT-Dienstleistungen und -Produkten in der Schweiz. Das kombinierte Know-how von Compaq und HP bietet Kunden und Geschäftspartnern Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Planung und Ausführung von grossen und komplexen IT-Projekten. Über HP HP ist eine führende globale Anbieterin von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen für Verbraucher und Unternehmen. Das Angebotsspektrum des Unternehmens umfasst IT-Infrastruktur, Personalcomputer und Zugangseinrichtungen, globale Dienstleistungen sowie Bildverarbeitung und Drucken. HP fusionierte am 3. Mai 2002 mit der Compaq Computer Corporation. Das fusionierte Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2001 einen Gesamtumsatz von rund 81,7 Milliarden Dollar und ist in mehr als 160 Ländern präsent. Informationen zu HP und zu den Produkten sind im Internet unter http://www.hp.com abrufbar. ots Originaltext: Hewlett-Packard (Schweiz) AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Hewlett-Packard (Schweiz) AG Katharina Ugur-Beriger Ueberlandstr. 1 8600 Dübendorf Tel. +41/1/801'33'90 mailto:katharina.ugur@hp.com Internet: http://www.hewlett-packard.ch [ 009 ]

Das könnte Sie auch interessieren: