Integrationsbüro EDA/EVD

Integrationsbuero: Einladung zur öffentlichen Tagung am 5. November 2003 in Bern

    Bern (ots) - « Erste Erfahrungen mit der Diplomanerkennung Schweiz - EU »

    Seit dem 1. Juni 2002 gilt im Rahmen der bilateralen Abkommen in der Schweiz das System der gegenseitigen Anerkennung der Diplome, wie es die EU kennt. Dieses System ist – vor allem in der komplexen Bildungslandschaft Schweiz – anspruchsvoll in der Anwendung. Die öffentliche Tagung vom 5. November im Hotel Bern in Bern (09.30– 16.30 Uhr) soll den interessierten Kreisen Leitplanken zur Anwendung der Anerkennung von Diplomen geben und die Möglichkeit zum Austausch mit Experten aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten bieten. Diese Tagung richtet sich an Praktiker der Diplomanerkennung, Behörden, Verbände, Beratungsstellen, Medien und an andere am Thema interessierte Kreise.

    Die Teilnahme ist kostenlos (inkl. Stehlunch und Dokumentation); die Tagungssprachen sind deutsch und französisch (ohne Übersetzung). Sämtliche Informationen sowie das Programm sind auf der Internetseite des Integrationsbüros EDA/EVD abrufbar: www.europa.admin.ch. Dort kann man sich auch elektronisch anmelden.

    Bitte melden Sie sich bis spätestens am 24. Oktober 2003 an: simone.anrig@seco.admin.ch oder Integrationsbüro EDA/EVD, Simone Anrig, Bundeshaus Ost, 3003 Bern (Tel. 031 322 23 15).

Organisation: Integrationsbüro EDA/EVD Bundesamt für Berufsbildung und Technologie Konferenz der Kantonsregierungen

Information: Integrationsbüro EDA/EVD Lukas Gresch-Brunner, Tel. 031 322 22 45



Weitere Meldungen: Integrationsbüro EDA/EVD

Das könnte Sie auch interessieren: