PLAZAMEDIA GmbH

RTL bei 53. Internationaler Vierschanzentournee mit neuer Kameratechnik
Hochgeschwindigkeitskameras liefern TV-Zuschauer spektakuläre Bilder

Ismaning (ots) - PLAZAMEDIA begleitet die RTL Live-Übertragungen der Skisprung-Saison 2004/2005 mit einer neuen Kameratechnik, die dem Zuschauer noch nie da gewesene Bilder liefert. Erstmals in der Geschichte der Skisprungübertragung können die TV-Zuschauer durch den Einsatz der "SportsCam" Janne Ahonen, Georg Späth & Co. nahtlos vom Abstoß am Balken bis hin zur Landung im Tal begleiten und deren Flug hautnah miterleben. Möglich machen dies zwei voneinander unabhängige Kamerasysteme. Die erste SportsCam fährt parallel zum Skispringer auf einer 100 m langen Hochgeschwindigkeitsschiene bis zum Absprung am Ende des Schanzentisches. Während das obere System in den Bremspunkt hineinkommt, nimmt Kamera Zwei den Springer ins Visier und rast auf einer doppelt so langen Schiene mit bis zu 140 km/h parallel zu ihm hinab ins Tal. Die in Zusammenarbeit mit der Mainzer TV SKYLINE bereits in zweiter Generation entwickelte Miniatur-3-Chip-Kamera hat ihren bislang einzigartigen Auftritt beim Neujahrsspringen am 1. Januar 2005 in Garmisch-Partenkirchen, der zweiten Station der Internationalen Vierschanzentournee. Zum Start der neuen Skisprung-Saison kann PLAZAMEDIA mit weiteren technischen Innovationen aufwarten. Eine kompakt in die SportsCam integrierte 12-fach Zoom-Optik bringt den Fernsehzuschauer näher als je zuvor an den Skispringer heran. Um den enormen Beschleunigungs- und Bremskräften Stand halten zu können - der Kameraschlitten mit Elektronik, Akkus und der SportsCam hat ein Gesamtgewicht von 25 Kilo - verfügt ein neuer Antriebsmotor über 50 Prozent mehr Leistung sowie ein doppeltes Drehmoment. Die Übertragung der Bildsignale erfolgt drahtlos und digital. Darüber hinaus ist das System durch beheizbare Kamera- und Schienenkomponenten bestens für harte winterliche Bedingungen gerüstet und durch ein 5-stufiges Sicherheitsprogramm sowie eine TÜV-Abnahme rundum abgesichert. Nicht zuletzt sorgt eine neu entwickelte automatische Horizontausrichtung für eine "Null-Lage-Positionierung". Unabhängig von dem Gefälle des Berges steht die Kamera so immer senkrecht und liefert nivellierte Bilder. Die PLAZAMEDIA GmbH, ein Unternehmen der EM.TV Gruppe, zählt zu den führenden TV-Full-Service-Dienstleistern und ist der größte deutsche Sport-TV-Produzent u. a. für nationalen und internationalen Fußball (alle Spiele der Champions League und die Begegnungen des UI-Cups mit deutscher Beteiligung, sämtliche Spiele der österreichischen T-Mobile Bundesliga und der Red Zac Erste Liga sowie die der Schweizer Axpo Super League), Eishockey, Basketball, Boxen, Formel 1, Segeln sowie Europa- und Weltmeisterschaften diverser Sportarten. PLAZAMEDIA verantwortet im Auftrag von T-Online die Produktion sämtlicher Bild- und Videosequenzen der Fußball Bundesliga und der 2. Liga für mobile Endgeräte und das Internet. In den PLAZAMEDIA Studios entstehen Entertainment- und Showformate, Newsmagazine, Talkshows und Kinderprogramme. Zu den Kunden gehören neben Premiere, DSF, ARD, ZDF, SAT.1, ProSieben, 9Live und Disney Channel weitere nationale und internationale TV-Sender. ots Originaltext: PLAZAMEDIA GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Kontakt Sabine Dreesen Tel.: 089-99633-6701 Mobil: 0172-2855500 E-Mail: sabine.dreesen@plazamedia.de

Das könnte Sie auch interessieren: