Swissmedic

SWISSMEDIC: Führungswechsel bei Swissmedic

      (ots) - Der Institutsrat der Swissmedic, Schweizerisches
Heilmittelinstitut, hat in seiner heutigen Sitzung Kenntnis genommen
vom Rücktrittsgesuch von Direktor Dr. Hans Stocker an den Bundesrat.
Hans Stocker begründet diesen Schritt mit der aufreibenden Tätigkeit
während der Vorbereitung und des ersten Aufbau-Jahres von
Swissmedic. Um den weiteren Aufbau von Swissmedic lückenlos
weiterzuführen, schlägt der Institutsrat dem Bundesrat Dr. Klaus-
Jörg Dogwiler, Präsident der Vereinigung der Kantonsapotheker, als
Direktor ad interim vor. Dr. Hans Stocker, Direktor von Swissmedic,
hat dem Bundesrat seinen Rücktritt eingereicht. Hans Stocker führt
in seinem Rücktrittsschreiben aus, dass er während mehrerer Jahre in
einem schwierigen Umfeld mit den verschiedensten Partnern für die
Zusammenführung der ehemaligen Interkantonalen Kontrollstelle für
Heilmittel und der Facheinheit Heilmittel des BAG und für den Aufbau
von Swissmedic während des ersten Jahres verantwortlich war. Er geht
davon aus, dass dieser Aufbau noch einige Jahre dauern und noch
weitere einschneidende Veränderungen mit sich bringen wird. Er ist
der Meinung, dass diese Aufgabe nun durch eine unbelastete Kraft
fortgeführt werden kann. Eine zusätzliche Belastung für Hans Stocker
war eine Reihe von persönlichen Angriffen, welche in letzter Zeit
erhoben wurden. Der Institutsrat bedauert den Entscheid von Dr. Hans
Stocker und würdigt sein Engagement im schwierigen Umfeld des
Aufbaus des Schweizerischen Heilmittelinstituts. Er dankt ihm dafür,
dass die zentralen Funktionen der Schweizerischen
Heilmittelkontrolle jederzeit vollumfänglich aufrechterhalten werden
konnten. Um eine definitive und langfristige Nachfolgelösung ohne
Zeitdruck finden und den lückenlosen Weiteraufbau von Swissmedic
garantieren zu können, hat der Institutsrat dem
Departementsvorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern,
Pascal Couchepin, als Übergangslösung die sofortige Einsetzung eines
Direktors ad interim unterbreitet. In der Person des bisherigen
Aargauischen Kantonsapothekers, Dr. Klaus-Jörg Dogwiler, Präsident
der Vereinigung der Kantonsapotheker, sieht der Institutsrat die
geeignete Person. Klaus-Jörg Dogwiler ist erfahren in allen Aspekten
der Heilmittelkontrolle und arbeitet schon jetzt eng mit Swissmedic
zusammen im Bereich der Schnittstellen zwischen Swissmedic und den
Kantonen und in anderen für Swissmedic relevanten Bereichen. Der
Departementsvorsteher des EDI hat den Vorschlag des Institutsrats
entgegengenommen. Die definitive Wahl erfolgt durch den Bundesrat.
In der Anfangsphase der Übergangszeit steht Dr. Hans Stocker seinem
Nachfolger beratend zur Verfügung, um seine profunden Kenntnisse aus
der Vorbereitungs- und Aufbauphase einzubringen. Swissmedic wird im
Frühjahr die Medien über die Bilanz des ersten Jahres von
Swissmedic, Schweizerisches Heilmittelinstitut, orientieren.

Angaben zu Dr. Klaus-Jörg Dogwiler

Vorname, Name: Klaus-Jörg Dogwiler Beruf/Titel: Dr. pharm. Apotheker Geburtsdatum: 13.3.1940 Zivilstand: Verheiratet, 3 erwachsene Söhne

Ausbildung - Schulen in Reinach und Aarau, Matura B 1960 - Studium der Pharmazie in Basel und Bern - Promotion med. Fakultät in Bern

Beruflicher Werdegang - Übernahme der väterlichen Apotheke in Reinach (Verkauf 1999) - Mitglied des Grossen Rates des Kantons Aargau (FDP) - Gemeindeammann Reinach - Freier Mitarbeiter des Schweiz. Apothekerverbandes - Mitglied des Vorstandes des Schweiz. Apothekerverbandes - Seit 1993 Kantonsapotheker Aargau - Seit 1999 Präsident der Kantonsapothekervereinigung

Auskunft: Monique Helfer, Telefon 031 322 02 76, monique.helfer@swissmedic.ch



Weitere Meldungen: Swissmedic

Das könnte Sie auch interessieren: