ProSiebenSat.1 Media AG

euro adhoc: ProSiebenSat.1 Media AG
MELDUNG NACH § 15 WPHG Gesamter Fernsehwerbemarkt sinkt um acht Prozent Keine Trendwende im vierten Quartal ersichtlich (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

München, 2. Oktober 2002. Die Investitionen in Fernsehwerbung werden im Jahr 2002 voraussichtlich um 8,2 Prozent zurückgehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Prognos AG, die im Auftrag der ProSiebenSat.1-Gruppe erstellt wurde. Danach wird der Gesamtwerbemarkt in diesem Jahr um 7,4 Prozent schrumpfen. Die Prognose der Prognos AG deckt sich mit der aktuellen Einschätzung des Unternehmens von der weiteren Entwicklung des Fernsehwerbemarkts, auch wenn die Visibilität im Markt unverändert gering ist. Obwohl die ProSiebenSat.1-Gruppe ihren Brutto-TV-Werbemarktanteil auf 45,9 Prozent gesteigert hat, war die Umsatzentwicklung auch im dritten Quartal aufgrund der anhaltenden Werbekrise insgesamt enttäu-schend. Anders als erwartet, geht das Unternehmen heute davon aus, dass auch das vierte Quartal keine Trendwende mehr im Werbemarkt bewirken wird. Für die gesamte Fernsehwirtschaft ist 2002 damit ein verlorenes Jahr. Nach Einbußen von 236 Mio Euro im Vorjahr wird der gesamte Fernsehwer-bemarkt 2002 voraussichtlich noch einmal Netto-Werbeeinnahmen in Höhe von 365 Mio Euro verlieren.

Mit einem Rückgang des Konzernumsatzes von drei bis vier Prozent im Ver-gleich zum Vorjahr wird sich die ProSiebenSat.1-Gruppe voraussichtlich deutlich besser als der Markt entwickeln. Wenn die Prognose von Prognos zutrifft, dass der gesamte TV-Werbemarkt um acht Prozent sinkt, wird die Unternehmensgruppe im Geschäftsjahr 2002 ein EBITDA zwischen 140 und 160 Mio Euro erzielen. Bislang hatte die ProSiebenSat.1-Gruppe erwartet, dass das Minus im Fernsehwerbemarkt 2002 bis zu fünf Prozent betragen wird.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 02.10.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Dr. Torsten Rossmann Konzernsprecher ProSiebenSat.1 Media AG Medienallee 7 D-85774 Unterföhring Tel.: +49 [89] 95 07-11 80 Fax: +49 [89] 95 07-11 84 email: Torsten.Rossmann@ProSiebenSat1.com Pressemitteilung online: www.ProSiebenSat1.com

Branche: Medien
ISIN:      DE0007771172
WKN:        777117
Index:    MDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Handel
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr



Weitere Meldungen: ProSiebenSat.1 Media AG

Das könnte Sie auch interessieren: