Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Guter Lohnabschluss fürs Bundespersonal

Bern (ots) - Mit 1 % mehr Lohn für die Angestellten des Bundes ist die die Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal (VGB) der Gewerkschaften PVB, VPOD, garaNto und PVfedpol mit dem Ergebnis der heutigen Verhandlungen bei der neuen EFD-Chefin Bundesrätin Evelyne Widmer-Schlumpf zufrieden. Die VGB-Delegation hat deutlich auf den noch nicht befriedigten Nachholbedarf bei den Löhnen der Bundesangestellten und die fortgesetzt sehr guten Rechnungsabschlüsse der Bundeskasse hingewiesen. Das vorliegende Resultat ist dementsprechend akzeptabel. Der seit Jahren zwar in Aussicht gestellte, aber immer wieder hinausgezögerte Teuerungsausgleich auf den Renten mit einer einmaligen Zulage ist trotz eindringlicher Argumentation der VGB erneut mit dem Hinweis auf eine Lösung für 2012 verschoben worden. Das ist sehr bedauerlich, muss nun aber gelten. Nach personalpolitisch schwierigen Jahren wünscht sich die VGB eine auch in Zukunft gute und aktive Zusammenarbeit mit der neuen Finanzministerin. Erfreulich war diesbezüglich die am heutigen Treffen mögliche Unterzeichnung der Vereinbarung zum Lohngleichheitsdialog der Bundesverwaltung. Damit schlägt der Bund für die Forderung nach gleichen Löhnen für Mann und Frau den richtigen Weg ein. Dies sollte den zu oft noch bremsenden Unternehmen der Privatwirtschaft ein Beispiel sein. Kontakt: Verhandlungsgemeinschaft Bundespersonal VGB Hans Müller, PVB und Präsident VGB, Tel. 079 406 93 38 André Eicher, garaNto, Tel. 079 380 52 53 Christof Jakob, VPOD, Tel. 077 447 29 03

Das könnte Sie auch interessieren: