Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Stiftungsräte und Pensionskassenfachleute gegen Senkung des Umwandlungssatzes

    Bern (ots) - Zahlreiche Stiftungsräte und Pensionskassenfachleute lehnen die Senkung des Umwandlungssatzes ab. Sie haben sich in einem Komitee organisiert. An der heutigen Medienkonferenz begründeten drei Vertreterinnen und Vertreter, warum sie empfehlen am 7. März ein Nein in die Urne zu legen. Für die Mitglieder des Komitees ist die Diskussion um die Senkung des Umwandlungssatzes eine politische und keine technische. Der geplante Abbau von Leistungen erschüttert das Vertrauen der Versicherten in die berufliche Vorsorge, weil dadurch Versprechen nicht eingehalten werden. Rentensenkung gefährdet im Alter ein Leben in Würde "Die Berufliche Vorsorge hat einen Verfassungsauftrag. Sie soll gemeinsam mit der AHV die gewohnten Lebensweise in angemessener Weise ermöglichen. Darum sind überstürzte Leistungskürzungen abzulehnen", erklärte Brigitte Martig, Stiftungsrätin der autonomen Pensionskasse Novartis, an der heutigen Medienkonferenz. "Wird nun der Umwandlungssatz und somit ganz direkt die Rente jeder einzelnen erwerbstätigen Person erneut abgesenkt, kann für viele Einkommen - vorallem natürlich die Kleineren - dieser Grundsatz bzw. die Erreichung des Leistungszieles nicht mehr garantiert werden.", so Martig weiter. Verwaltungskosten senken statt Renten kürzen Christoph Häberli, zur Zeit Präsident der Pensionskasse des Schweizerischen Baumeisterverbandes führte aus: "Gemäss der - falschen! - Abstimmungspropaganda des BSV sollen die Pensionskassen mit der Senkung des Umwandlungssatzes dereinst pro Jahr 600 Mio. einsparen . Gleichzeitig geben sie rund 3,9 Milliarden, also mehr als das sechsfache dieses Betrages, für die Verwaltung und Vermögensverwaltung aus . Der Löwenanteil davon geht an die grossen Versicherungskonzerne." Häberli erklärt weiter: "Eine radikale Abkehr vom kostspieligen Kleinstkässeli-System könnte vielmehr Geld sparen, als eine Senkung der Renten, insbesondere, indem der Abfluss der für die Vorsorge geäufneten Mittel an Banken, Versicherungen und andere Profiteure reduziert würde." Unzulässige Propaganda des Pensionskassenverbandes Jorge Serra, Stiftungsrat bei diversen Pensionskassen, kritisierte die Haltung des Pensionskassenverbandes ASIP hart. Die ASIP hatte ihre Mitglieder aufgefordert, mit den Versicherungsausweisen Propagandamaterial für die Senkung des Umwandlungssatzes zu verschicken: "Als Verband der Pensionskassen wird der ASIP durch Mitgliederbeiträge der Pensionskassen und somit zu einem Grossteil auch durch Beiträge der Versicherten finanziert. Ein Mandat, diese Mittel für die Pro-Kampagne einzusetzen, gibt es nicht. Es geht nicht an, dass die Versicherten die Kosten für die Versicherungspropaganda mitbezahlen!" kritisiert Serra. Mit ihm seien viele Stiftungsräte erzürnt, dass sich die ASIP von der economiesuisse und den Versicherungsgesellschaften vor den Karren Spannen lasse. Die einzelnen Texte der Referenten finden Sie unter hier: http://www.pk-netz.ch/content/blogcategory/32/73/ Dem Komitee Stiftungsräte und Pensionskassenfachleute gegen Senkung des Umwandlungssatzes gehören unter anderem an: Amrein Werner Stiftungsrat Pensionskasse SBB Brändli Herbert Pensionskassenexperte und Präsident Stiftungsrat Profond und Allvor Brodard Vincent Stiftungsrat Pensionskasse SEV Bürgi Ursula Delegierte Pensionskasse Publica Buzek Ruedi Stiftungsrat Pensionskasse Thurgau Fritz Georges Stiftungsrat Pensionskasse Stadt Zürich Gisin Verena Suppleant Pensionskasse Syngenta Gisler Max Vorsorgekommission Elekrizitätswerk Altdorf AG Göring Andreas Stiftungsrat Pensionskasse Valorec Services AG Greub Hofer Alina Stiftungsrätin Personalvorsorgestiftung Spitalverband Bern Gurtner Fritz Stiftungsrat Pensionskasse Post Häberli Christoph Präsident Stiftungsrat Pensionskasse Baumeisterverband Heilmann Thomas Stiftungsrat NEST Sammelstiftung Iberg Christian Stiftungsrat Pensionskasse Valorec Services AG Joss Ernst eidg. dipl. Pensionskassenexperte Kasser Ursula Stiftungsrätin NEST Sammelstiftung Koller Josef Delegierter Sozialversicherungskasse Securitas Körner Bernd Stiftungsrat Pensionskasse Novartis Küffer Kurt Stiftungsrat Pensionskasse SRG SSR Idée Suisse Laager Hugo Delegierter Pensionskasse Previs Luginbühl Hanspeter Verwaltungskommission Pensionskasse Thun Martig Brigitte Vizepräsidentin Stiftungsrat Pensionskasse Novartis Müller Rolf Geschäftsführer Pensionskasse Freelance Mutter Christa Stiftungsrätin Pensionskasse Freelance Nagel Martin Suppleant Pensionskasse Syngenta Nydegger Heinrich Präsident Stiftungsrat Pensionskasse Unia Pohl Christoph Stiftungsrat Pensionskasse Stadt Winterthur Sager Urs Pensionskasse Flawil SG Seiler Beat Verwaltungskommission Bernische Pensionskasse Seiz-Gut Silvia Stiftungsrätin Pensionskasse Stadt Zürich Serra Jorge Zentralsekretär vpod und Stiftungsrat Pensionskasse Stadt Zürich Sommer Hans Vizepräsident Stiftungsrat Bâloise Sammelstiftung Steiger Ruedi Stiftungsrat Pensionskasse Stadt Zürich Studer Jörg Stiftungsrat Pensionskasse Clariant Tamburrino Nicola Stiftungsrat Pensionskassen PROMEA / MOBIL und SPIDA Tschopp Roby Präsident Stiftungrat NEST Sammelstiftung Weber Matthias Delegierter Pensionskasse Publica

Kontakt:
Für Rückfragen:
Komitee Stiftungsräte und Pensionskassenfachleute gegen den
Rentenklau
Florian Keller, Koordinator PK-Netz, 078 756 09 60



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: