Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Einladung Pressekonferenz: Lohnverhandlungen-Zwischenstand Nicht Nullrundenideologie

    Bern (ots) - Die SGB-Gewerkschaften haben immer klar festgehalten, dass hierzulande in gut zwei Dritteln aller Branchen resp. Betriebe mehr als genügend Spielraum für anständige Lohnerhöhungen besteht. Einzelne Arbeitgeber - und insbesondere Arbeitgeberfunktionäre - jedoch negieren die sektoriell sehr unterschiedlichen Wirkungen der Krise, verweisen auf deren allgemeinen Charakter, um damit auch gleich allgemeine Lohn-Nullrunden zu propagieren. An einer Medienkonferenz möchten wir Ihnen den Zwischenstand der diesjährigen Lohnverhandlungsrunde präsentieren. Die bisherigen Resultate zeigen: viele Unternehmensführungen sind sich im Unterschied zu den Funktionären bewusst, dass sie von den Menschen nicht dauernd Sonderanstrengungen verlangen und dabei gleichzeitig anständige Lohnerhöhungen verweigern können. Diese Pressekonferenz, zu der wir Sie hiermit freundlich einladen, findet statt: Freitag, 13. November 2009 um 9.30 Uhr im Hotel Kreuz (Saal Fischer), (Zeughausgasse 41), Bern Es werden sprechen: Andreas Rieger, Co-Präsident Unia Daniel Lampart, Chefökonom SGB Stefan Giger, Generalsekretär VPOD

Kontakt:
Schweizerischer Gewerkschaftsbund
Ewald Ackermann
SGB-Information und Kampagnen (031 /377 01 09)



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: