Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Nationale Demonstration vom 19.9.2009 Arbeit, Lohn und Renten sichern

    Bern (ots) - An einer Pressekonferenz von heute hat SGB-Präsident Paul Rechsteiner die nationale Demonstration von nächstem Samstag (19.9.09) auch als eine Manifestation "für eine politische und soziale Wende" bezeichnet. Der Politik, insbesondere dem Bundesrat, soll diese vom SGB und den ihm angeschlossenen Gewerkschaften organisierte und von allen grösseren anderen Arbeitnehmer-Verbänden (u.a. Travail.Suisse, LCH, KV-Schweiz) und politischen Parteien unterstützte Demo Beine machen, damit er endlich für eine effiziente Antikrisenpolitik eintritt. Gefordert sind Massnahmen, die Arbeit, Lohn und Kaufkraft sowie die Renten sichern. Die gewerkschaftliche Demonstration vom 19.9. wird in ganz Bern sichtbar sein, werden sich die Teilnehmenden doch auf drei verschiedenen Plätzen besammeln, um anschliessend auf den Bundesplatz zu marschieren. Auf der Schützenmatte, einem dieser drei Besammlungsorte, wird der SEV, der Verband des Eisenbahn- und Verkehrspersonals, ab 12.30 eine "Vorabdemo gegen den Pensionskassenbschiss" abhalten. Auch auf den anderen beiden Plätzen, dem Bärengraben und der Laupenstrasse, wird Animation herrschen und werden ab 13.00 Reden gehalten. Die Kundgebung auf dem Bundesplatz beginnt um 14.30 und dauert eine gute Stunde. Der Raper Greis wird die 9 kurzen Reden daselbst musikalisch einrahmen. Neu ist zudem, dass vor, während und nach der Demo ein spezieller Sender "Radio Resistencia" (93,8 Megahertz) aufgeschaltet wird, der laufend über die Demo und ihre Themen berichten wird.

Kontakt:
Schweizerischer Gewerkschaftsbund
Ewald Ackermann, SGB-Info, 031 377 01 09 oder 079 660 36 14



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: