Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Neue Verbände beim SGB SIT assoziiertes Mitglied - SBK Beobachter

    Bern (ots) - Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) hat mit der interprofessionellen Genfer Gewerkschaft SIT (Syndicat interprofessionnel de travailleuses et travailleurs) ein neues assoziiertes Mitglied gewonnen. An seiner gestrigen Sitzung hat der SGB-Vorstand auch den SBK (Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner) neu als Beobachter in seinen Reihen begrüssen dürfen. Der SGB ist über die beiden Zugänge hocherfreut. Sie sind ein weiterer Erfolg der Öffnung für nicht traditionell gewerkschaftliche Arbeitnehmerorganisationen. Die sich täglich verschärfende Krise zeigt, wie wichtig eine möglichst breite Allianz von Gewerkschaften für die Arbeitnehmenden ist. Der SIT hat sich nach 3 Jahren Beobachterstatus zum SGB-Beitritt entschieden, nachdem er in einer gründlichen Debatte eine positive Bilanz der Zusammenarbeit mit dem SGB gezogen hat. Diese Zusammenarbeit zeigt sich vor allem bei den flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit sowie bei der gemeinsamen Lohn- und Sozialpolitik. Der SGB freut sich auf die nun noch stärkere Zusammenarbeit und auch auf den Erfahrungsschatz des SIT im Migrationsbereich. Auch mit dem SBK besteht seit längerer Zeit eine intensive, aber bisher informelle Zusammenarbeit, besonders in der sehr schwierigen Krankenversicherungspolitik, allen voran bei der Pflegefinanzierung. Gemeinsam, und gleichzeitig in ein noch breiteres Bündnis eingebunden, haben SBK und SGB ein Volks-Nein zum schädlichen Gesundheitsartikel erreicht. Zudem haben SBK und SGB zusammen das Modell der "Persönlichen Gesundheitsstelle" entwickelt, das als Hausarztmodell mit freier Arztwahl einen wichtigen Beitrag zu den dringend nötigen tieferen Kosten im Gesundheitswesen leisten wird. Die nun institutionalisierte Zusammenarbeit zwischen SGB und SBK ist Erfolg versprechend. Der SBK zählt gut 25'000, der SIT gut 11'000 Mitglieder.

Kontakt:
Rolf Zimmermann, 079 / 756 89 50
Ewald Ackermann, SGB-Information, 079 / 660 36 14



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: