Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Kerngesunde AHV - trotz Anlageverlust

    Bern (ots) - Auch die AHV und die EO sind Opfer der Finanzmarktkrise geworden. Der Anlageverlust ist der grösste in der Geschichte der AHV. Er hat hart erarbeitete Beiträge der Versicherten und der Arbeitgeber vernichtet und ist schmerzhaft.

    Noch bemerkenswerter ist jedoch das sensationelle "Umlageergebnis" (Versicherungsergebnis): Ent-gegen allen Prognosen aus dem Bundeshaus und trotz steigender Anzahl RentnerInnen und regel-mässigen Rentenanpassungen hat die AHV eine sensationelles Versicherungsergebnis von über 2 Milliarden Franken erwirtschaftet. Positive Versicherungsergebnisse weist die AHV in ununterbrochener Folge schon seit 2000 aus, entgegen allen Unkenrufen bezüglich der demographischen Entwicklung.

    Es ist davon auszugehen, dass die Wirtschaftskrise in nächster Zeit einen negativen Einfluss auch auf die Versicherungsrechnung der AHV haben wird. Die AHV ist jedoch kerngesund und wird auch diese Krise überstehen. Sie stand und steht nicht vor dem immer wieder behaupteten Kollaps, sondern erweist sich im Gegenteil als äusserst solides Sozialwerk.

Kontakt:
Colette Nova, Tel 031-377 01 24 oder 079-428 05 90



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: