Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Medienkonferenz der SGB-Jugendkommission - Mehr und bessere Ausbildung

    Bern (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren

    Die Krise wird die Jugendlichen besonders hart treffen. Die Lage auf dem Lehrstellenmarkt wird prekärer als sie ohnehin schon ist. Deshalb sind dringend neue Ausbildungsplätze nötig. Ergänzend sind ebenso die Vollzeitschulen herausgefordert. Auch auf qualitativer Seite ist in der Ausbildung Fortschritt nötig. Die dringende Ausweitung betrieblicher Ausbildung darf nicht die Qualität ausblenden. Gewerkschaftliche Umfragen bei den Lehrlingen haben teils beunruhigende Resultate ergeben. Die Lehrlinge kritisieren, dass ihre Saläre - zum Teil seit Jahren - stagnieren und dass wegen Abbau von arbeitsrechtlichen Schutzmassnahmen die Belastungen zunehmen resp. ihre Gesundheit zunehmend bedroht wird.

    Die SGB-Jugendkommission möchte Ihnen an dieser Medienkonferenz einen Überblick über die Probleme der Jugendlichen in Berufsausbildung geben und ihre Lösungsvorschläge vorstellen.

    Es werden sprechen:

    - Jean Christophe Schwaab, Zentralsekretär des SGB - Elena Obreschkow, Jugendsekretärin Unia - Laetitia Magnin, Jugendsekretärin der Unia-Genf - Jérôme Hayoz, Jugendverantwortlicher SEV

    Diese Medienkonferenz der SGB-Jugend, zu der wir Sie hiermit einladen, wird stattfinden:

    Donnerstag, 19. Februar 2009, um 10.00 Uhr im Saal 2 des Hotel Bern, 2. Stock, Zeughausgasse 9, in Bern

Kontakt:
Ewald Ackermann, SGB-Information, 031' 377 01 09



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: