Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Kaufkraft - Löhne - Krise: der SGB nimmt Stellung

    Bern (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren

    Trotz Finanzkrise und sich widersprechenden Botschaften zuhauf: Die Schweizer Wirtschaft ist gut aufgestellt - die internationale Konjunkturverschlechterung wird jedoch auch in der Schweiz ihre Spuren hinterlassen. In diesem Umfeld wäre es falsch, im Inland den Gürtel enger zu schnallen. Im Gegenteil: die Kaufkraft in der Schweiz muss über Lohnerhöhungen und andere Massnahmen gestärkt werden.

    Der SGB möchte Ihnen an einer kurzräumig einberufenen Medienkonferenz darlegen, welche Forderungen er an wen erhebt, damit die Kaufkraft gestärkt werden kann. Neben diesem Programm zur Kaufkraftstärkung werden wir die ersten Lohnabschlüsse werten können. Diese kurze Medienkonferenz des SGB zu Kaufkraft - Löhne - Krise, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen, wird stattfinden:

    Freitag, 17.10.2008, 9.30 Uhr im Hotel Kreuz, Saal Bovet, Zeughausgasse 41, in Bern

    Es werden das gewerkschaftliche Programm zur Kaufkraftstärkung vorstellen:

    - Paul Rechsteiner, Präsident des SGB, Nationalrat - Daniel Lampart, SGB-Chefökonom

    Hinweis für Bildjournalist/innen: Vor dem Eingang des Hotels Kreuz wird die Unia ab 9.15 bis 9.45 mit einem (bild-)attraktiven Sujet auf den Erhalt der Kaufkraft und damit das Anliegen der MK aufmerksam machen.

Kontakt:
Ewald Ackermann: SGB-Information, Tel.: 031/377 01 09



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: