Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Ortsübliche Löhne in der Schweiz: SGB-Lohnrechner: ab sofort aktualisiert und erweitert

    Bern (ots) - Heute Morgen hat der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) eine erweiterte und aktualisierte Version seines Lohnrechners aufgeschaltet: www.lohnrechner.ch. Dieses frei zugängliche Lohnportal ermöglicht mittels weniger Mausklicks, den für eine Ausbildung und Tätigkeit üblichen Lohn für sieben Grossregionen und 50 Branchen zu bestimmen. Der Rechner wurde von einem Ökonomenteam der Universität Genf erstellt und weist drei Neuerungen auf: Erstens basiert er auf der neuesten verfügbaren Datengrundlage, den 1.5 Mio. Lohndaten der Schweizerischen Lohnstrukturerhebung 2006. Zweitens weist er für vier Branchen (Nahrungsmittelindustrie, Nebentätigkeiten des Verkehrs, private Sicherheit und Reinigung) die üblichen Löhne erstmals differenziert für verschiedene Ausbildungsstufen aus. Drittens berechnet er zum ersten Mal überhaupt die üblichen Löhne für zwei Branchen (Herstellung von Lederwaren und Schuhen sowie Herstellung von Büromaschinen).

    Der Lohnrechner ermöglicht es den Beschäftigten, sich im Detail über die in der Schweiz bezahlten Löhne zu informieren. Er ist ebenso hilfreich für die Orientierung vor Bewerbungsgesprächen wie bei der Aufdeckung von Lohndumping. Erfreulich ist, dass seit einigen Monaten zwei Kantone - Genf und Freiburg - sowie der Bund dem Beispiel des SGB gefolgt sind und ebenfalls eigene Lohnrechner der Öffentlichkeit zugänglich machen. Diese Entwicklung trägt der Tatsache Rechnung, dass das Bedürfnis nach Lohntransparenz in der Schweiz weiterhin enorm ist: Vor seiner heutigen Aktualisierung - und drei Jahre nach Inbetriebnahme -  verzeichnete der Lohnrechner des SGB pro Arbeitstag noch immer rund 1000 Besuche.

Kontakt:
SCHWEIZERISCHER GEWERKSCHAFTSBUND

Auskunft: Daniel Oesch, Zentralsekretär SGB, Tel. 022 / 379 89 43



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: