Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Eidg. Abstimmung - SGB: Ein wichtiger sozialpolitischer Fortschritt

    Bern (ots) - Der Schweizerische Gewerkschaftsbund freut sich ├╝ber das sehr deutliche Ja der Stimmb├╝rgerinnen und Stimmb├╝rger zum neuen Familienzulagengesetz ┬ľ eine langj├Ąhrige gewerkschaftliche Forderung. Damit profitieren rund eine Million Kinder und Jugendliche in Ausbildung von besseren Zulagen. F├╝r viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit tieferen und mittleren Einkommen ist dies ein wichtiger Zustupf zum Lohn.

Das Ja ist ein solidarisches Zeichen f├╝r einen besseren Ausgleich der Familienlasten zwischen Personen mit und ohne Kinder. Gesellschaft und Wirtschaft leisten damit einen notwendigen Schritt f├╝r mehr Solidarit├Ąt. Weitere Schritte sind aber notwendig, damit Kinderhaben nicht zum Armutsrisiko wird und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie f├╝r Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verbessert wird. Der SGB unterst├╝tzt daher Bem├╝hungen f├╝r h├Âhere Zulagen in den Kantonen in ihren und fordert eine rasche Umsetzung des Rahmengesetzes. Erg├Ąnzend braucht es dringend einen Ausbau bei den Infrastrukturen f├╝r die Kinderbetreuung. Kinderkrippen und Tagesschulen sollen wie die Volksschule zum normalen und kostenlosen Angebot des service public geh├Âren. Die Gesellschaft Schweiz soll k├╝nftig mehr in die Kinder- und Familiengeneration investieren. Dies zahlt sich sowohl kurzfristig wie langfristig aus.

Auskunft: Natalie Imboden, Tel. 079 706 62 84; ab ca. 13 Uhr beim Abstimmungsfest im Hotel Bern, Bern



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: