Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Naher Osten: Sofortiger und bedingungsloser Waffenstillstand

      Bern (ots) - Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB)
schliesst sich der Forderung des Internationalen Bundes freier
Gewerkschaften (IBFG) nach einem sofortigen und bedingungslosen
Waffenstillstand im Nahen Osten an.

    Mit dem IBFG ist der SGB der Meinung, dass die Souveränität und die territoriale Integrität und Sicherheit jedes Landes die Voraussetzung für die Sicherheit seiner Bevölkerung ist.

    Der SGB verurteilt die kriegerischen Aktionen und den Terrorismus, unter denen die Bevölkerungen des Libanons, Palästinas und Israels zu leiden haben.

    Zusammen mit dem IBFG bekräftigt der SGB seine Unterstützung der Arbeitnehmenden des Libanons, Palästinas und Israels, die hoffen in friedlicher Koexistenz und in Sicherheit in ihren Ländern und souveränen Staaten leben zu können.

    Der SGB fordert alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch alle Bürgerinnen und Bürger auf, die Forderung nach Frieden, nach Respektierung demokratischer Rechte und der Menschenrechte zu unterstützen.

SCHWEIZERISCHER GEWERKSCHAFTSBUND

Auskunft: Jean-Claude Prince, Tel. 031-377 01 12 oder 079 689 45 84



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: