Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Vielfältiger Aktionstag Lohngleichheit der Gewerkschaften Power Play für Fair Pay

Bern (ots) - Im ganzen Land haben heute die Gewerkschaften – und in gewissen Gegenden nicht nur sie - vielfältige und bunte Aktionen zugunsten der Lohngleichheit durchgeführt. Nachdem bereits bis zum Mittag gut 50 Aktionen auf starkes Echo gestossen sind, wurde am Nachmittag in mehr als 20 Orten nachgedoppelt. Für den Abend wiederum sind in einigen Orten noch Feste und/oder Diskussionsforen vorgesehen. An gut 50 grösseren Schweizer Orten wurde Informationsmaterial verteilt. An einigen Orten, insbesondere in Zürich, Bern, Lausanne und im Tessin wurden Arbeitgeberverbände oder einzelne Unternehmen besucht. Ihnen wurde - und dies auch im öffentlichen Bereich, etwa dem Stadtrat von Zürich, sowie den Regierungen von Baselland und Bern - die „Diskriminierungsrechnung“ präsentiert. In einigen kantonalen Parlamenten sind Vorstösse zugunsten der Lohngleichheit erfolgt. Den Gewerkschaften ist es gelungen, mit einem feinmaschigen Netz an Aktionen ein Power Play für Fair Pay aufzuziehen. Diese Aktionen sollen zu einer Mobilisierung führen, mittels welcher die Gewerkschaften die reine Lohndiskriminierung von 12 % bereits diesen Herbst markant reduzieren wollen. Der heutige SGB-Aktionstag ist Bestandteil der gewerkschaftlichen Lohnkampagne „Löhne rauf und Lohngleichheit jetzt!“. Nächste Etappe dieser Kampagne, in welcher in einigen Branchen für die Frauen doppelte Lohnerhöhungen gefordert werden, wird die nationale Lohndemonstration vom 23. September dieses Jahres sein. Auskünfte: Natalie Imboden, 079/706 62 84, Ewald Ackermann, 031/377 01 09

Das könnte Sie auch interessieren: