Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Arbeitgeber und Gewerkschaften für die erleichterte Einbürgerung

Bern (ots) - Es ist ein seltenes Ereignis, dass der Schweizerische Arbeitgeberverband und der Schweizerische Gewerkschaftsbund gemeinsam vor die Medien treten. Sie tun dies in der Regel nur, wenn es gilt, einem Anliegen zum Durchbruch zu verhelfen, das sowohl aus Sicht der Arbeitgeber wie der Arbeitnehmer von grosser Bedeutung für unser Land und für unsere Wirtschaft ist. Die beiden Abstimmungsvorlagen über die erleichterte Einbürgerung vom 26.September werden von den Sozialpartnern mit grosser Überzeugung unterstützt. An einer Medienkonferenz möchten der Schweizerische Arbeitgeberverband und der Schweizerische Gewerkschaftsbund deshalb gemeinsam die Gründe erläutern, die aus ihrer Sicht für ein Ja zu den Einbürgerungsvorlagen sprechen. Die Medienkonferenz findet statt am 19. August 2004 um 10.00 Uhr im Hotel Bern, Zeughausgasse, Bern. Es werden teilnehmen: Nationalrat Paul Rechsteiner, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes Rudolf Stämpfli, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes Vania Alleva, Zentralsekretärin Schweizerischer Gewerkschaftsbund Prof. Alexander J.B. Zehnder, Präsident des ETH-Rates. Auskunft: Pietro Cavadini (SGB), Tel 079 353 01 56 Hans Reis (Arbeitgeberverband), 01 421 17 43

Das könnte Sie auch interessieren: