Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Die Second@s zu den Einbürgerungsvorlagen vom 26. September: "Der 1. August gehört auch uns"

Bern (ots) - Auf dem Papier sind sie Ausländer, im Herzen Schweizer: die jungen secondos und secondas. Am 26. September wird darüber abgestimmt, ob ihnen der Erwerb des Schweizer Bürgerrechts erleichtert werden soll. Obwohl die von den Abstimmungsvorlagen direkt Betroffenen nicht mitentscheiden dürfen, wollen sie sich trotzdem am Abstimmungskampf beteiligen – als Schweizer ohne Bürgerrecht. Und welches Datum wäre für einen Kampagnenstart geeigneter als der 1. August – der Schweizer Nationalfeiertag. Wir laden Sie deshalb ein zu einer Medienorientierung der Organisationen der second@s. Sie findet statt am Mittwoch, 28. Juli 2004, 10.00 Uhr, im Hotel Bern, Zeughausgasse, Bern An der Medienorientierung werden teilnehmen: Genny Russo, Präsidentin IG Secondas Babak Faraghi, Präsident Secondos inter pares Roberto Rodriguez, Co-Präsident Second@s plus Doris Bianchi, Leiterin Kommunikation IG Secondas An der Medienkonferenz wird auch ein eigens für den 1. August kreiertes Plakat der Secondos präsentiert. Der bekannte Solothurner Schriftsteller Franco Supino („Ciao amore, ciao“, „Der Gesang der Blinden“, „Die Schöne der Welt oder Der Weg zurück“, „Musica leggera“), selber Secondo, wird dazu eine etwas andere 1. August-Rede halten. Auskunft: Doris Bianchi, mobil 076 564 67 67, Tel. 031 306 60 85

Das könnte Sie auch interessieren: