Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

SGB: Lehrstellen-Initiative macht gegnerische Argumente zugänglich

Bern (ots) - Die Gegner der Lehrstellen-Initiative lipa haben schlechte Karten – vor allem aber schlechte Argumente. Die Befürworter des Volksbegehrens sind überzeugt, dass die faktenwidrigen und überdrehten ideologischen Einwände gegen die Lehrstellen-Initiative der eigenen Kampagne mehr nützen, als dass sie schaden könnten. Sie fordern deshalb alle Stimmbürgerinnen und Stimmbürger auf, die „Argumente“ des Schweizerischen Komitees „Nein zur Verstaatlichung der Berufslehre“ von Nationalrat und Gewerbeverbandsdirektor Pierre Triponez im Internet (www.lehrstellendiktat-nein.ch) zu lesen und sich eine eigene Meinung zu bilden! Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) (www.gewerkschaftsjugend.ch) und das Initiativ-Komitee lipa (www.lipa.ch) haben deshalb beschlossen, auf ihren Kampagnen- Homepages auf die gegnerischen Argumente zu verweisen. Die Initianten sind überzeugt, dass die besseren Argumente auch an der Urne siegen werden. Schweizerischer Gewerkschaftsbund und Initiativkomitee lipa Auskunft: Peter Sigerist, Tel. 031 377 01 23

Das könnte Sie auch interessieren: