WEMF AG für Werbemedienforschung / REMP Recherches et études des média publicitaires

Die MA Comis 2004: Neu mit Online-Mediaplanungstool

Zürich (ots) - Die MA Comis liefert seit sechs Jahren nutzerzentrierte Angaben über das Internet, die relevanten Deutschschweizer Websites, den E-Commerce, die häusliche Internet-Ausstattung und die wichtigsten Internet-Provider. Als Neuheit steht jetzt zusätzlich mit dem "Online-Planer" ein auf der MA Comis basierendes Mediaplanungstool zur Verfügung. Der Publikationszeitpunkt der sechsten Ausgabe der MA Comis scheint unter einem günstigen Stern zu stehen. Seit letztem Jahr hat die Anzahl Personen, die das Internet nutzen, erneut zugenommen. Nicht weniger als zwei Drittel aller Deutschschweizer zählen nun zu seinem Weitesten Nutzerkreis. Doch damit nicht genug: Auch die Investitionen in Onlinewerbung haben seit diesem Frühjahr deutlich angezogen. Es sieht ganz danach aus, als ob die Onlinewerbung bei den Werbeauftraggebern und ihren Agenturen inzwischen einen festen Platz gefunden hat – und das nicht nur im Rahmen crossmedialer Kommunikationsstrategien. Die aktuelle MA Comis wartet mit einer speziell für die Werbetreibenden interessanten Neuerung auf. In Zusammenarbeit mit dem Vermittler für Onlinewerbung Publimedia webadvertising AG wurde die MA Comis um ein spezielles Online-Mediaplanungstool erweitert. Auf der Basis von Wochenreichweiten (NpW)können jetzt 135 Deutschschweizer Websites geplant werden. Das Online-Planungstool wird exklusiv von der Publimedia webadvertising AG auf ihrer Website angeboten. Die Studie erfasst die gesamte Internet-Nutzung, unabhängig davon, ob diese zu Hause oder ausser Haus erfolgt. Als kontinuierliche, neutrale und vergleichende Markt-Medienstudie trägt sie somit dazu bei, dass die sich an der Studie beteiligenden Websites für die Werbeauftraggeber und ihre Agenturen planbar und berechenbar werden. Die MA Comis enthält detaillierte Angaben über den Umfang und die Zusammensetzung der Nutzerschaften der verschiedenen Websites sowie viele interessante Zielgruppeninformationen. Wie schon im letzten Jahr werden globale Angaben zu den Nutzerschaften (WNK) aller rund 170 erhobenen Deutschschweizer Websites im SpecialReport, den die WEMF begleitend zur Studie herausgibt, publiziert. Das vollständige Reporting gegen aussen beschränkt sich jedoch weiterhin auf diejenigen Websites, die erst durch ihre Mitfinanzierung diese aufwändige Branchenstudie ermöglichten. Eine Branchenstudie, die den Internetmarkt in Bezug auf verschiedenen Themen genau durchleuchtet: genutzte Angebote und Zahlungsbereitschaft, Beurteilung von Werbeformen im Internet, E-Paper, Internet-Provider und Mobiltelefonie. Der Bereich E-Commerce wird sehr detailliert unter die Lupe genommen, und die Entwicklung dieses Marktes kann dank der MA Comis seit 1999 verfolgt werden. Bezugsquelle Die Studie wird auf CD-ROM und via Internet publiziert. Sie kann für CHF 300.– bestellt werden bei: WEMF AG für Werbemedienforschung, Bachmattstrasse 53, 8048 Zürich, Telefon 043 311 76 76, E-Mail: wemf@wemf.ch, Website www.wemf.ch ots Originaltext: WEMF AG für Werbemedienforschung Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: WEMF AG für Werbemedienforschung Bachmattstrasse 53 8048 Zürich Tel. +41/43/311'76'76 Fax +41/43/311'76'77 E-Mail: wemf@wemf.ch Harald Amschler Forschungsleiter Tel. +41/43/311'76'40 E-Mail: harald.amschler@wemf.ch Carine Lins Marketingleiterin Tel. +41/43/311'76'50 E-Mail: carine.lins@wemf.ch

Das könnte Sie auch interessieren: