BuchBasel / MCH Group

Positives Urteil von Ausstellern und Besuchern für die BuchBasel 2003

    Basel (ots) - Die Aussteller und Besucher der BuchBasel 2003 haben der internationalen Buch- und Medienmesse mit Literaturfestival ausgezeichnete Noten gegeben. In einer repräsentativen Umfrage bewerteten sowohl die teilnehmenden Verlage als auch die Leserinnen und Leser die Premiere der ersten deutschsprachigen Buchmesse in der Schweiz als positiv. Eine gute Bilanz zieht auch das Literaturfestival, das mit Beiträgen von CHF 350'000.- unterstützt wurde. Für die nächste BuchBasel vom 7. bis 9. Mai 2004 sind attraktive Neuerungen geplant.

    Ausgezeichnete Beurteilung durch Aussteller und Besucher

    Was sich bereits während der ersten Durchführung der BuchBasel vom 2. bis 4. Mai 2003 abzeichnete, ist durch eine repräsentative Umfrage bei den Ausstellern und Besuchern bestätigt worden: sowohl die Aussteller als auch die Besucher sind mit der ersten BuchBasel sehr zufrieden.

    Von den insgesamt 28'000 Besuchern kamen 89 Prozent aus der Schweiz und 11 Prozent aus dem Ausland, davon zwei Drittel aus Baden-Württemberg und ein Drittel aus dem Elsass. 35 Prozent der Besucher waren aus beruflichen (z.B. Buchhändler, Lehrer, Bibliothekare) und 65 Prozent aus privaten Gründen an der BuchBasel 2003. Als wichtigste Besuchsziele wurden genannt: Information über Neuheiten, persönliche Weiterbildung, Besuch von Lesungen und Gesprächen sowie persönliche Kontakte zu Verlegern. Zwei Drittel der Besucher haben ihre Ziele gut bis sehr gut erreicht.

    Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass 71 Prozent der Besucher an der Messe direkt etwas gekauft oder bestellt haben. 83 Prozent der Besucher beurteilen die Kombination von Messe und Literaturfestival gut oder sehr gut. Zwei Drittel der Besucher geben ein gutes oder ausgezeichnetes Gesamturteil ab und 72 Prozent haben die feste Absicht, die nächste BuchBasel in 2004 wieder zu besuchen.

    Zu den wichtigsten Zielen der Aussteller gehörten: Herstellung persönlicher Kontakte zu neuen Kunden, Repräsentation und Imagepflege, Verkauf, Pflege der persönlichen Kontakte zu bestehenden Kunden sowie die Präsentation von Neuheiten. 57 Prozent der Aussteller haben diese Ziele gut oder sehr gut erreicht, 26 Prozent zufrieden stellend. 71 Prozent der Aussteller äusserten sich sehr zufrieden mit der Anzahl Besucher auf ihrem Messestand. Wie die Besucher sind sich auch 75 Prozent der Aussteller darin einig, dass die Kombination von Messe und Literaturfestival sehr gut ist. Zwei Drittel der Aussteller fällen ein gutes oder sehr gutes Gesamturteil der BuchBasel 2003 und ebenfalls zwei Drittel haben die feste Absicht, an der nächsten BuchBasel in 2004 wieder teilzunehmen. Erfreulich ist die Meinung von 78 Prozent der Aussteller, dass die BuchBasel in Zukunft noch wichtiger wird.

    Die repräsentative Aussteller- und Besucherumfrage der BuchBasel 2003 wurde vom neutralen Marktforschungsunternehmen Walter&Partner, Basel durchgeführt.

    Matthyas Jenny, Initiant der BuchBasel und Leiter des Literaturfestivals und Stephan Lips, Messeleiter der BuchBasel sehen sich durch diese ausgezeichneten Voten und die positive Berichterstattung in den Medien darin bestärkt, dass die BuchBasel eine Lücke gefüllt, ein neues und interessiertes Publikum gefunden und sich bereits auf Anhieb etabliert hat. Die einzigartige Kombination von Messe mit Direktverkauf, Literaturfestival, Jugend- und Kinderbuchfestival und anderen Events habe sich bewährt und werde nun konsequent optimiert, betont Lips.

    Literaturfestival 2003: Gute Bilanz

    Einen guten Abschluss des Literaturfestivals 2003 meldet der "Verein Literaturfestival Basel", der von Matthyas Jenny präsidiert wird. Die 200 Veranstaltungen an 30 Orten in der Stadt Basel mit rund 160 Autorinnen und Autoren aus aller Welt haben ein breites Publikum mobilisiert. Das Literaturfestival wurde mit Beiträgen von CHF 250'000.- vom Lotteriefonds Basel-Stadt, CHF 50'000.- von der Christoph Merian Stiftung und CHF 50'000.- vom Lotteriefonds Basel-Landschaft unterstützt.

    BuchBasel 2004: attraktive Neuerungen

    Die Vorbereitungen zur zweiten BuchBasel vom 7. bis 9. Mai 2004 laufen auf Hochtouren. Eine fünfköpfige kompetente Programmkommission für das Literaturfestival, ein neues Forum für Jugendliteratur und die Verleihung der "Goldenen Feder" im Rahmen des parallel veranstalteten Jugendpressefestivals sind die Neuerungen der internationalen Buch- und Medienmesse im kommenden Jahr in Basel.

    Detaillierte Informationen über die BuchBasel 2003 und das Literaturfestival sind unter www.buchbasel.ch abrufbar.

ots Originaltext: Buch- und Medienmesse/MCH Messe Basel
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ansprechpartnerin für die Medien
Kathrin Ebner
Leiterin Marketing Kommunikation
MCH Messe Basel AG
CH-4005 Basel
Tel.      +41/58/206'31'33
Fax        +41/58/206'21'82
E-Mail: kathrin.ebner@messe.ch

Informationen zur Buch- und Medienmesse
Stephan Lips
Messeleiter
MCH Messe Basel AG
CH-4005 Basel
Tel.      +41/58/206'22'40
Fax        +41/58/206'21'93
E-Mail: stephan.lips@messe.ch

Informationen zum Literatur- und Jugendliteraturfestival
Matthyas Jenny
Leiter Literatur- und Jugendliteraturfestival
Verein Literaturfestival Basel
Bachlettenstr. 9
CH-4054 Basel
Tel. +41/61/271'49'20
Fax        +41/61/271'49'20
E-Mail: mjenny@tiscalinet.ch



Weitere Meldungen: BuchBasel / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: