comparis.ch AG

comparis.ch zu der Swisscom-Preissenkung beim Daten-Roaming - Daten-Roaming bleibt teuer

    Zürich (ots) - Swisscom senkt die Gebühren für den Datentransfer im Ausland. Aus Konsumentensicht ist diese Tarifsenkung überfällig und somit begrüssenswert. Allerdings sind die Preise nach wie vor massiv höher als in der Schweiz.

    Swisscom senkt die Gebühren fürs Daten-Roaming, also dem Surfen mit dem Handy im Ausland. In der EU und Westeuropa kostet beispielsweise ein Datenpaket von 5 MB im Standardtarif, bzw. 10 MB mit entsprechender Option neu 7 Franken für 24 Stunden. Bisher hat 1 MB im Standardtarif 10 Franken gekostet. Für die Konsumenten ist die Tarifsenkung begrüssenswert, insbesondere da sich die hohen Tarife für Daten-Roaming in der Vergangenheit kaum rechtfertigen liessen. «Besonders für Europa sind die neuen Tarife im Vergleich zum bisherigen Angebot attraktiver», sagt Ralf Beyeler, Telecom-Experte bei comparis.ch.

    Allerdings sind die Preise für den Datenverkehr immer noch massiv höher als in der Schweiz. Hierzulande bezahlt der Kunde, je nach gewähltem Angebot, umgerechnet 3 bis 13 Rappen pro MB. «Daten-Roaming wird für Swisscom auch weiterhin ein lohnenswertes Geschäft sein», sagt Beyeler. Diese Aussage bestätigt auch Swisscom: Der Telecomanbieter rechnet damit, dass die Tarifsenkung zu einer höheren Marge und zu einem grösseren Gewinn führt.

    Einen kleinen Nachteil sieht Beyeler in dem neuen Preissystem mit Tagespaketen: «Wer beispielsweise nur die Hälfte des Tagespakets braucht, zahlt trotzdem den vollen Preis.» Besonders von den Paketpreisen betroffen sind Kunden mit einer Option: Unter gewissen Umständen bezahlen sie mehr als bisher.

    Kundenfreundlich hingegen ist, dass wenn ein Datenpaket aufgebraucht ist, automatisch ein neues Datenpaket beginnt. So surft der Kunde immer zum besten Tarif. Allerdings ist für den Kunden nicht transparent, wann das Paket aufgebraucht ist und ein zweites verrechnet wird. «Hier wäre eine kurze Benachrichtigung sicher kundenfreundlich», sagt Beyeler. Immerhin können Swisscom-Kunden ab Frühling Limiten festlegen, bei deren Überschreitung sie per SMS informiert werden.

    Trotz der Preissenkung empfiehlt Beyeler Konsumenten, die im Ausland Daten übertragen, nach wie vor eine Datenoption zu lösen.

Kontakt:
Ralf Beyeler
Telecom-Experte
Handy: 079 467 07 81
E-Mail: ralf.beyeler@comparis.ch
www.comparis.ch/telecom



Weitere Meldungen: comparis.ch AG

Das könnte Sie auch interessieren: