comparis.ch AG

Neue Ära bei comparis.ch: Grünes Licht für die Zukunft

Beim Internet-Vergleichsdienst comparis.ch geht die Ära der Venture-Capital-Finanzierung zu Ende. Am Grundsatz, Transparenz in intransparente Märkte zu bringen, wird wie schon seit Beginn festgehalten: In wenigen Wochen wird comparis.ch ihr Angebot auf ein neues Themengebiet ausweiten. Zürich (ots) - Begonnen hat comparis.ch 1996 mit einem Online-Vergleich von Krankenkassenprämien. Heute kennen 7 von 10 Internet-Benutzern in der Schweiz comparis.ch. Die Website gehört zu den meistbesuchten Internet-Seiten der Schweiz. Zurückzuführen ist dieser Erfolg unter anderem auch auf die starke Partnerschaft, welche comparis.ch im August 2000 mit dem Private Equity Fund Securitas Ventures L.P. eingegangen ist. Nach fünfjähriger erfolgreicher Partnerschaft war die Zeit reif, die Minderheitsbeteiligung von Securitas Capital zurückzukaufen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Sämtliche Aktien sind nun im Besitz einer Holdinggesellschaft, welche von den Gründungsmitgliedern von comparis.ch kontrolliert wird. John Shettle von Securitas Ventures sagt: "comparis.ch hat gezeigt, dass ihr Geschäftsmodell funktioniert. Wir sind stolz darauf, mit unserem Kapital massgeblich zur Entwicklung und zum Ausbau des Internet-Vergleichsdiensts comparis.ch beigetragen zu haben." "Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für comparis.ch", sagt Richard Eisler, Geschäftsführer von comparis.ch. "Vor fünf Jahren waren wir noch zu klein, um ohne externe Partner wachsen zu können. Heute sind wir in der Lage, die für das weitere Wachstum erforderlichen Mittel selber zu erwirtschaften und unsere Stellung als Schrittmacher des Consumer Empowerments weiterhin wahren zu können." Gut gefüllte Pipeline comparis.ch bietet längst nicht mehr nur Vergleiche an, sondern stellt den Konsumentinnen und Konsumenten Entscheidungswerkzeuge in den Bereichen Versicherungen, Banken, Fahrzeuge, Immobilien und Telecom zur Verfügung. Mit den Metasuchmaschinen Homefinder für Immobilien und Carfinder für Motorfahrzeuge hat comparis.ch den Usern neue Möglichkeiten in der Onlinesuche eröffnet. Einzigartig ist hier das Bewertungssystem für Immobilien und Fahrzeuge, welches den Benutzern hilft, aus einem Meer von Angeboten das mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu finden. Und die Hypotheken-Börse zeigt, dass das Internet ein ideales Medium ist, um Kunden und Anbieter auf eine neue Art zusammenzubringen. comparis.ch macht das Leben nicht nur für die Konsumentinnen und Konsumenten einfacher, auch die Anbieter profitieren. Früher verursachte das Erstellen und Zusenden einer einzelnen Offerte bei den Krankenkassen administrative Kosten zwischen 50 und 100 Franken. Heute können diese Kosten auf 0 Franken pro Offerte gesenkt werden. Voraussetzung ist eine elektronische Schnittstelle zwischen dem Offertsystem der entsprechenden Krankenkasse und dem Vergleich der Krankenkassen-Prämien von comparis.ch. comparis.ch wird auch in Zukunft ihre Dienstleistungen erweitern und ergänzen. "Eine neue Dienstleistung befindet sich bereits im Abschluss der Testphase", so Richard Eisler. Worum es dabei geht, werde man in wenigen Wochen kommunizieren. ots Originaltext: comparis.ch AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Richard Eisler Geschäftsführer comparis.ch AG Tel. +41/(0)44/360'52'62 E-Mail: info@comparis.ch Internet: www.comparis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: