comparis.ch AG

Comparis.ch zu den neuen Halbpreis-Angeboten von Swisscom Fixnet: Gratis bedeutet nicht immer günstiger

Mit einer Monatspauschale unbeschränkt am Abend und am Wochenende im Festnetz telefonieren ist nun auch bei der Swisscom möglich. Der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch hat die neuen Angebote unter die Lupe genommen: Je nach Gesprächsverhalten lohnt sich ein anderes Abo. Gratis ist also nicht immer gleich günstig. Zürich (ots) - Schon wieder eine neue Runde im Preiskrieg der Anbieter von Festnetztelefonie: Marktleaderin Swisscom hat die im November 2004 lancierten Halbpreis-Abos angepasst: Ab 1. März ist das Telefonieren im Festnetz abends und am Wochenende gegen eine monatliche Pauschalgebühr gratis. Cablecom und Sunrise bieten seit einiger Zeit ähnliche Gratis-Angebote an. Der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch hat die Halbpreis-Produkte "Mini-Kombi", "National", "International" und "Kombi" von Swisscom Fixnet analysiert. Mit einer monatlichen Gebühr von 7.80 Franken ist das "Mini-Kombi" für einen Grossteil der Kundinnen und Kunden das attraktivste Angebot. 300 Gratis-Gespräche innerhalb der Schweiz abends und am Wochenende sind eingeschlossen. Gespräche nach Europa, Kanada und in die USA kosten mit dem "Mini-Kombi" die Hälfte. Wer im Inland mehr als 169 Minuten am Abend und am Wochenende im Festnetz telefoniert, profitiert laut comparis.ch am meisten vom "Mini-Kombi". Wer kurze Telefongespräche bis zu einer Minute führt, profitiert bereits ab 50 Gesprächsminuten pro Monat. Wer ausserdem tagsüber mehr als 50 Minuten innerhalb des Schweizer Festnetzes und nicht ins Ausland telefoniert, fährt mit dem Halbpreisabo "National" für eine Monatsgebühr von 9.80 Franken besser. Beim "National" werden Gespräche zwischen 7 und 19 Uhr zum halben Preis verrechnet. Das Abo "International" (CHF 9.80/Monat) ist generell wenig attraktiv. Dieses lohnt sich lediglich für Personen, die gelegentlich zum Beispiel nach Afrika, Asien oder Lateinamerika telefonieren. Das "Kombi" zum Preis von 17.80 Franken ist dank der Rabattgrenze von 200 Franken pro Monat für Personen attraktiv, die sehr viel ins Ausland telefonieren. Für andere Anbieter wird es eng comparis.ch hat die Swisscom-Produkte mit der Konkurrenz verglichen. Das Pauschal-Angebot von Sunrise (monatlich CHF 24) kann für Personen, die tagsüber mindestens 175 Minuten* Gespräche im Festnetz führen, attraktiver sein. Für Inland-Gespräche ist Cablecom mit einer Monatspauschale von 20 Franken attraktiver als alle Gratis-Angebote von Swisscom, sofern der Kunde seine TV-Programme über Cablecom empfängt. Bei Cablecom entfällt zudem die Swisscom-Anschlussgebühr von mindestens 25.25 Franken. Laut comparis.ch wird es für Alternativ-Anbieter schwierig, ein ähnliches Angebot wie Swisscom anzubieten, mit dem sie zudem noch Geld verdienen können. Berücksichtigt man nur die im "Mini-Kombi" von Swisscom enthaltenen Gratis-Minuten, ergibt sich folgendes Bild: Ab monatlich 467 Minuten* bezahlen die Alternativ-Anbieter mehr für die Nutzung der Leitung an die Swisscom, als sie vom Endkunden (CHF 7.80) erhalten. Ausserdem fallen zusätzliche Kosten für Kundendienst, Inkasso, Werbung etc. an. Eine Quersubventionierung ist ebenfalls schwierig, da die Margen für Anrufe auf Handynetze und den ADSL-Zugang gering sind und viele Kunden nicht ins Ausland telefonieren. Wer die Wahl hat, hat die Qual "Für die Konsumenten wird es immer schwieriger, das für sie richtige Produkt zu finden. Wer die Wahl hat, hat die Qual", meint Ralf Beyeler, Telecom-Experte bei comparis.ch. Statt ein einziges Produkt hat die Swisscom gleich vier Produkte auf den Markt gebracht. "Die Swisscom hat die Chance vergeben, ein einfaches, verständliches Angebot zu lancieren. Schade ist auch, dass die Angebote nicht für Anrufe in Mobilfunknetze gelten." * Annahme: Gespräche von 4:20 Minuten Dauer (bei Interkonnektion: regionale Terminierung) Hinweis an die Redaktionen: Gerne senden wir Ihnen eine detaillierte Tabelle mit den Preisen und Leistungen der Gratis-Angebote der verschiedenen Anbieter. ots Originaltext: Comparis.ch Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Ralf Beyeler Bereichsleiter Telecom Stampfenbachstr.48 8006 Zürich Tel. +41/1/360'52'77 E-Mail: ralf.beyeler@comparis.ch Internet: www.comparis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: