comparis.ch AG

Vertrauen in Festhypotheken ungebrochen: Comparis-Hypotheken-Barometer im dritten Quartal 2004

Vertrauen in Festhypotheken ungebrochen: Comparis-Hypotheken-Barometer im dritten Quartal 2004
Das Comparis-Hypotheken-Barometer (siehe Grafik) gibt quartalsweise über die Erwartungen der Hypothekarnehmer Aufschluss. Es zeigt auf, welche Laufzeiten und Hypotheken-Arten die Interessenten nachfragen. Variable, Libor- oder Geldmarkthypotheken haben weiter an Attraktivität verloren. Ihr Anteil hat sich in den vergangenen zwölf Monaten ...
Querverweis auf Grafik: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=ogs Zürich (ots) - Festhypotheken sind nach wie vor sehr beliebt. Sie wurden von den Interessenten im dritten Quartal 2004 zu 95 Prozent nachgefragt. Der Anteil ist damit so hoch wie noch nie seit Beginn der Messungen von comparis.ch im Januar 2003. Gegen Ende des Quartals ist bezüglich schnell steigender Zinsen Unsicherheit entstanden. Es wurden vermehrt Festhypotheken mit kürzeren Laufzeiten nachgefragt. Im dritten Quartal 2004 hat sich die Nachfrage nach kurz- und langfristigen Festhypotheken im Vergleich zum Vorquartal auf hohem Niveau stabilisiert. Ungebrochen ist das Vertrauen der Interessenten in diese Finanzierungsform: 95 Prozent beträgt ihr Anteil an den Hypothekargesuchen. Seit Beginn der Analysen des Internet-Vergleichsdienstes comparis.ch im Januar 2003 ist dies der höchste Wert. Das Comparis-Hypotheken-Barometer (siehe Grafik) gibt quartalsweise über die Erwartungen der Hypothekarnehmer Aufschluss. Es zeigt auf, welche Laufzeiten und Hypotheken-Arten die Interessenten nachfragen. Variable, Libor- oder Geldmarkthypotheken haben weiter an Attraktivität verloren. Ihr Anteil hat sich in den vergangenen zwölf Monaten stetig verringert und kam auf noch 3 Prozent im dritten Quartal 2004. Auch Spezialmodelle wurden weniger nachgefragt. Bei Festhypotheken sind vor allem langfristige Laufzeiten zwischen 5 und 10 Jahren beliebt. Der Nachfrage-Renner ist nach Auswertungen von comparis.ch die 5-jährige Festhypothek. Längere Laufzeiten als 5 Jahre werden deutlich weniger nachgefragt. Es scheint, als ob die Interessenten vor allzu langfristigen Verpflichtungen zurückschrecken, dies trotz eines relativ attraktiven Zinsniveaus. Je länger die Laufzeit, umso schwieriger ist es, aus dem Hypothekarvertrag vorzeitig auszusteigen; dies dürfte sicher ein Grund für die Zurückhaltung sein. Eine 10-jährige Festhypothek hat zudem einen um rund 0.7 Prozentpunkte höheren Zins als eine mit einer Laufzeit von 5 Jahren. Der seit Monaten erwartete Zinsanstieg ist bisher nur begrenzt eingetroffen. Das leicht gestiegene Interesse an kurzfristigen Festhypotheken (Laufzeit 1 bis 4 Jahre) vor allem zu Ende des dritten Quartals deutet darauf hin, dass unter den Hypothekarnehmern Uneinigkeit und Unsicherheit herrscht, wie bald die Zinsen steigen. Ob diese Entwicklung nur eine temporäre Erscheinung ist, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Daten stammen von der Hypotheken-Börse von comparis.ch Für das Hypotheken-Barometer werden die Hypothekargesuche ausgewertet, die in der Hypotheken-Börse von comparis.ch eingehen. Diese bietet Interessenten seit November 2002 die Gelegenheit, ihr Finanzierungsgesuch anonym zu platzieren und ist ein Instrument zur einfachen und zeitsparenden Suche nach einer massgeschneiderten Hypothek. Das nächste Hypotheken-Barometer erscheint Anfang Januar 2005. ots Originaltext: Comparis AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: comparis.ch Martin Scherrer Bereichsleiter Banken Tel. +41/43/343'13'67 E-Mail:martin.scherrer@comparis.ch Internet: www.comparis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: