comparis.ch AG

Kostspielige Töne: comparis.ch mit Klingelton-Vergleich

    Zürich (ots) - Mozarts kleine Nachtmusik, der aktuelle Nummer-eins-Hit oder Jingle Bells zu Weihnachten - Handy-Klingeltöne sind im Trend. Was als Spass beginnt, kann schnell ein teures Vergnügen werden. Eine grosse Zahl von Anbietern unterschiedlicher Seriosität kämpft um die meist jugendlichen Kunden. comparis.ch hat den Markt untersucht und bietet ab sofort den online Klingelton-Vergleich an.

    Die neuen polyphonen Handys machen die Wiedergabe von mehrstimmigen (polyphonen) Klingeltönen möglich. Ohrwürmer aus dem Klassikbereich und aktuelle Hits erklingen in erstaunlich guter Qualität als Empfangsmelodie auf dem Handy. Insbesondere Teenager greifen für die neusten akustischen Spielereien oft tief in die Tasche. In der Fernsehwerbung, auf Teletext und auf zahlreichen Internet-Seiten bieten verschiedene Anbieter unterschiedlicher Seriosität Klingeltöne an. comparis.ch hat sich im Markt umgesehen und einige der Klingelton-Services ausprobiert:

    Grosse Unterschiede bei Preis und Leistung

    Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten die Angebote der Netzbetreiber Swisscom Mobile (SMS, Vodafone live), Sunrise (SMS, Sunrise live) und Orange (SMS) sowie die unabhängigen Anbieter Jamba und Jippii an. Die Kostenangaben sind transparent. Ein Klingelton kostet maximal CHF 3.00. Die Auswahl ist breit und die Tonqualität gut.

    Von 0900er-Nummern ist dringend abzuraten, denn als Preisangabe wird ein Minutenpreis angegeben. Damit weiss der Kunde nicht, wie viel der Klingelton schliesslich kosten wird. Das Gespräch dauert drei bis vier Minuten. In einer Stichprobe bezahlte comparis.ch selbst beim billigsten Anbieter CHF 4.60 für einen Klingelton. Beim teuersten Anbieter wurden unglaubliche CHF 36.20 fällig, erst noch in einer miserablen Tonqualität.

    Hände weg von Anbietern, bei denen man zuerst ein "Zugangstool" herunterladen muss, um die Auswahlliste ansehen zu können. Dazu wird ein Dialer installiert, der bei der comparis.ch- Stichprobe mit CHF 4.23 pro Minute zu Buche geschlagen hat. Die Kosten für den Klingelton sind noch zusätzlich zu berappen.

    Grundvoraussetzung für den Zugang zu mehrstimmigen Klingeltönen ist ein polyphones Handy mit WAP-Funktion. Bei Swisscom und Sunrise können die Töne ohne Zusatzkosten heruntergeladen werden. Bei Orange muss dafür eine meist kostenpflichtige Option - Orange Express für CHF 5.00 pro Monat oder Orange World mit zusätzlichen Features für CHF 9.00 pro Monat - in Anspruch genommen werden.

    Der Klingelton-Vergleich ist auf der Vergleichsplattform von comparis.ch ab sofort online.

ots Originaltext: Comparis
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ralf Beyeler
Bereichsleiter Telecom
Telefon: +41/1/360'52'77
Telefax: +41/1/360'52'72
Mobile:  +41/79/467'07'81
E-Mail:  ralf.beyeler@comparis.ch