comparis.ch AG

Kaufen auf Pump bis zu einem Viertel teurer - Konsumkredite: neuer Vergleich auf comparis.ch

Zürich (ots) - Eine günstige Kaufgelegenheit winkt, doch das nötige Bargeld fehlt. In dieser Situation nehmen in der Schweiz jährlich über 200'000 Personen einen Konsumkredit auf; die Rahmenbedingungen dafür sind seit Anfang 2003 im Konsumkreditgesetz zum Schutze der Kreditnehmer geregelt. Der rasche und diskrete Zugang zu Bargeld - wie von den Banken angepriesen - hat aber seinen Preis. Der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch hat die Kreditkosten unter die Lupe genommen: Der Kauf auf Kredit ist bis zu einem Viertel teurer als der Barkauf. Wer wissen will, wo er am günstigsten zu Bargeld kommt, findet auf dem neuen Konsumkredit-Vergleich von comparis.ch umfassende Informationen. "Wann erfüllen Sie sich Ihre Wünsche?" oder "Realisieren Sie Ihre Pläne!", so werden die künftigen Konsumkredit-Kunden angesprochen. Bei unvorhergesehener Geldknappheit oder einer günstigen Kaufgelegenheit kann es durchaus sinnvoll sein, sich das fehlende Bargeld über einen Konsumkredit zu besorgen. Jährlich werden in der Schweiz über 200'000 Konsumkredite abgeschlossen, die durchschnittliche Kreditsumme für den klassischen Konsumkredit, den Barkredit, liegt bei über 20'000 Franken, die Laufzeit beträgt im Mittel 38 Monate. Gesetzliche Schranken gegen Schuldenfalle Seit Anfang dieses Jahres sorgt das Eidgenössische Konsumkreditgesetz (KKG) dafür, dass Konsumkredite für den Kreditnehmer nicht zur Schuldenfalle werden können. Konsumkredite sind reguliert bis 80'000 Franken, der Jahreszinssatz darf 15 Prozent nicht übersteigen. Der Kreditnehmer hat zudem bis zur Auszahlung des Kreditbetrags durch die Bank ein Widerrufsrecht von sieben Tagen. Die Kreditinstitute sind verpflichtet, vor Abschluss eines Kreditvertrags die Bonität des Kreditnehmers bei der Informationsstelle für Konsumkredite (IKO) zu überprüfen. Der gleichen Stelle sind alle abgeschlossenen Konsumkreditverträge zu melden. Parallel dazu prüfen die Kreditinstitute Anfragen auch via der Verbands-Informationsstelle ZEK, der sie auch Verträge melden. Bonität und Laufzeit entscheidend für Zinssatz Beim Abschluss eines Konsumkredits werden Kreditsumme, Jahreszinssatz und Laufzeit in Monaten vereinbart. In der Regel wird der Kredit in monatlich gleichbleibenden Raten zurückbezahlt. Die Jahreszinssätze für Barkredite liegen bei den vier Gesellschaften (GE Capital Bank, Credit Suisse, Migrosbank sowie City Bank), welche zusammen fast den gesamten Markt beherrschen, zwischen 9 und 14,9 Prozent. Die Höhe des Zinssatzes hängt von der Laufzeit des Kredits und bei einzelnen Anbietern von der Bonität des Kreditnehmers ab. Je tiefer beispielsweise die monatlichen Einkünfte eines Kreditnehmers, desto grösser ist das Risiko für die Bank. Entsprechend hoch wird dann der Zinssatz für den Kredit festgelegt. Bei fixem Zinssatz für alle Verträge ist die Bank umso restriktiver im Abschluss von Verträgen. Einen entscheidenden Einfluss auf den Zinssatz und damit auf die Kreditkosten hat auch die Laufzeit: Lange Laufzeiten bedeuten mehr Risiko und folglich höhere Zinsen. Mit der Wahl einer kurzen Laufzeit und entsprechend höheren monatlichen Rückzahlungsraten können die gesamten Kreditkosten tief gehalten werden. Kreditkosten bis zu einem Viertel der Kreditsumme Die Höhe der effektiven Kreditkosten ergibt sich aus dem Gesamttotal der bezahlten Monatsraten minus der Kreditsumme. Für einen Barkredit der Migrosbank von 20'000 Franken mit einer Laufzeit von 36 Monaten und neun Prozent Jahreszins betragen die Kreditkosten 2'778 Franken oder 14 Prozent der Kreditsumme. Bei einem Jahreszinssatz von 14,9 Prozent, wie ihn die GE Capital Bank bei ihrem Produkt Flexi Credit im ungünstigsten Bonitätsfall verlangt, sind es bei gleicher Laufzeit 4'597 Franken oder 23 Prozent der Kreditsumme. Tiefe Monatsraten verwischen wahre Kostenunterschiede Wer nur die Monatsraten der beiden Angebote vergleicht, kann sich leicht täuschen: Beim 20'000 Franken-Kredit über 36 Monate beträgt die Differenz bei den monatlichen Raten zwischen der Migrosbank und dem Flexi Credit der GE Capital Bank lediglich rund 50 Franken, bzw. acht Prozent. Auf die ganze Kreditlaufzeit von 36 Monaten betrachtet, beträgt die Differenz bei den gesamten Kreditkosten aber über 1'800 Franken oder ganze 65 Prozent! Vergleich der Konsumkreditangebote lohnt sich Bereits vor Beantragung eines Konsumkredits sollte man sich über die wirklichen Kosten informieren. Es lohnt sich, die verschiedenen Produkte zu prüfen. Der neue Konsumkredit-Vergleich von comparis.ch ist dabei ein nützliches Instrument: Nach Eingabe der gewünschten Kreditsumme und Laufzeit werden dem Benutzer die Kreditkosten für jedes Produkt angezeigt. Fazit: Bei Konsumkrediten lohnt sich der Vergleich, damit man zuerst bei der Bank mit den tiefsten Zinssätzen einen Kreditantrag stellen kann. Die günstigste Variante ist und bleibt aber: zuerst sparen, dann kaufen! ots Originaltext: comparis.ch Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Emanuel Scheriau Product Manager Banken Tel. +41/1/360'52'79 Fax +41/1/360'52'72 E-Mail:emanuel.scheriau@comparis.ch Internet: http://www.comparis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: