comparis.ch AG

Neue Option lohnt sich ab 140 Minuten pro Monat

Die neue Option "Everyday 30" von Orange im comparis.ch Test Zürich (ots) - Kundinnen und Kunden von Orange können ab sofort mit der Option Everyday 30 gegen eine monatliche Grundgebühr von CHF 30.00 am Abend und am Wochenende täglich für eine halbe Stunde gratis telefonieren. Der Tarifspezialist comparis.ch hat berechnet, für wen sich die Option lohnt: es sind die Vieltelefonierer, die monatlich mindestens 140 Minuten (Abo Orange Personal) resp. 275 Minuten (Abo Orange Advanced) telefonieren. In wenigen Tagen sind im Mobilabo-Vergleich von comparis.ch die Tarife von Orange sowohl mit wie auch ohne Option Everyday 30 enthalten. Das Angebot richtet sich an Kunden von Orange mit den Abos Personal und Advanced. Gegen eine monatliche Grundgebühr von CHF 30.00 kann unter der Woche im Niedertarif (19.00 bis 07.00 Uhr) und am Wochenende täglich für eine halbe Stunde gratis telefoniert werden. Die Gratis-Minuten gelten nur auf Anrufe ins Orange Netz und ins Schweizer Festnetz; Anrufe auf andere Mobilnetze werden normal verrechnet. Nicht genutzte Freiminuten können nicht kumuliert werden, verfallen also täglich. Für wen lohnt es sich? Was im ersten Moment verlockend tönt (wer möchte nicht gerne gratis telefonieren?) lohnt sich nicht für alle: die Berechnungen von comparis.ch zeigen, dass sich die Grundgebühr von CHF 30.00 pro Monat erst ab 140 Minuten (Orange Personal) resp. 285 Minuten (Orange Advanced) Telefonieren amortisiert (1). Der Durchschnittsbenutzer telefoniert rund 100 Minuten pro Monat: Für diesen Benutzer lohnt sich die Option also nicht. Privatkunden, die vorwiegend abends und am Wochenende telefonieren, können ihre Telefonrechnung durch die Option hingegen durchaus reduzieren. Vergleichen auf www.comparis.ch In wenigen Tagen sind im Mobilabo-Vergleich von comparis.ch die Tarife von Orange sowohl mit wie auch ohne Option Everyday 30 ersichtlich. Somit können alle Orange Abonnenten selber berechnen, ob sich der Abschluss der Option für ihr individuelles Telefonverhalten lohnt. Die Preise von Orange können selbstverständlich mit denjenigen von Swisscom Mobile und sunrise verglichen werden. (1) Diesen Berechnungen liegt folgendes angenommenes Telefonverhalten zu Grunde: - 40% der Telefonate werden abends geführt / 40% am Wochenende / 20% tagsüber - 60% der Telefonate werden aufs Festnetz geführt / 40% aufs Mobilnetz, davon - 18% aufs Netz von Orange - 18% aufs Netz von Sunrise - 64% aufs Netz von Swisscom Mobile (diese Aufteilung entspricht den Marktanteilen der Gesellschaften). ots Originaltext: Comparis AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ralf Beyeler Product Manager Telecom Tel. +41/1/360'52'77 Mobile: +41/79/467'07'81 Fax: +41/1/360'52'72 E-Mail:ralf.beyeler@comparis.ch Internet: http://www.comparis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: