comparis.ch AG

Neue Konkurrenz in der Festnetztelefonie: Das neue Telefonie-Angebot von Cablecom im comparis.ch Test

    Zürich (ots) - Cablecom hat heute ein neues Angebot im Schweizer Markt lanciert: Telefonieren über das Kabelnetz. In einer Testphase können pro Monat 1'000 Cablecom-Kunden, die bereits via hispeed von Cablecom surfen, dieses Angebot in Anspruch nehmen. Mit dem comparis.ch Index hat comparis.ch berechnet, wie teuer das Telefonieren bei Cablecom im Vergleich mit den herkömmlichen Anbietern ist. Generell ist das neue Angebot zu begrüssen, denn Cablecom ist die erste und einzige Konkurrenz zur Swisscom auf der letzten Meile und zudem einiges günstiger.

    Die Preise scheinen attraktiv: Die Anschlussgebühr beträgt 20 anstatt 25 CHF pro Monat und eine Aufschaltgebühr muss vorerst keine bezahlt werden. Alle normalen analogen Telefongeräte können benutzt werden. Cablecom offeriert schweizweit einen Tarif von 3 Rappen pro Minute bei Anrufen aufs Festnetz. Tarife ins Ausland und aufs Mobilnetz orientieren sich an den andern Anbietern. Leider verrechnet Cablecom gleichzeitig eine Verbindungsgebühr von 8 Rappen pro Gespräch, was insbesondere für kurze Anrufe negativ ist.

    Cablecom im Vergleich mit anderen Anbietern

    comparis.ch hat mit dem comparis.ch Index, der auf Basis von mehr als 1 Mio. Gespräche das Verhalten eines durchschnittlichen Schweizer Haushalts simuliert, berechnet, wieviel der Konsument wirklich zahlt und wie sich die Verbindungsgebühr von 8 Rappen pro Minute auswirkt. Der Vergleich (ohne Berücksichtung von Internetgebühren und Anschlussgebühren) zeigt, dass Cablecom mit dem neuen Angebot zwar gut liegt, aber nicht der günstigste Anbieter im Markt ist.

    comparis.ch Index:

    Tiscali              79
    Cablecom            86
    sunrise              89
    Tele2                 89
    Swisscom          100

    Unter Berücksichtigung der um CHF 5 tieferen Anschlusskosten ergibt sich für den Durchschnittskunden, der bereits mit Cablecom surft, aber via Swisscom telefoniert, eine Einsparung von 19 CHF pro Monat. Zu beachten ist allerdings, dass man als Cablecom Telefoniekunde keine anderen Anbieter via Call by Call nutzen kann.

    Es bleibt abzuwarten, wie die Testphase verläuft und ob die Kunden mit der Sprachqualität des neuen Angebots zufrieden sein werden. Sollte diese positiv verlaufen, dann hofft comparis.ch, dass das neue Angebot bald einer breiteren Schicht der Schweizer Bevölkerung offen stehen wird und den Festnetzmarkt wieder in Bewegung bringt.

ots Originaltext: Comparis AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Richard Eisler
Geschäftsführer
Tel.         +41/1/360'52'62
Fax          +41/1/360'52'72
mailto:    info@comparis.ch
Internet: http://www.comparis.ch
[ 020 ]



Weitere Meldungen: comparis.ch AG

Das könnte Sie auch interessieren: