comparis.ch AG

Neuer massgeschneiderter Bankspesen- und Kreditkartenvergleich - Tiefe Zinsen - hohe Spesen

    Zürich ( ots) - Verschiedene Schweizer Banken werden per 1. Juli 2002 die Zinssätze für Konti senken. Wenn das Ersparte auf dem Konto kaum mehr einen Zinsertrag abwirft, fallen die Bankspesen besonders ins Gewicht. Der neue Bankspesen- und Kreditkarten-Online-Vergleich von comparis.ch zeigt, wie sich die Dienstleistungskosten der Banken unterscheiden. Durch Eingabe des persönlichen Konto- und Karten-Nutzungsverhaltens erhält der Konsument einen massgeschneiderten Vergleich. Vor den Sommerferien lohnt sich ein Blick auf die Kreditkartengebühren.

    Die CS reduziert auf den 1. Juli 2002 ihre Zinssätze für das Sparkonto und das Jugendsparkonto um je einen Viertel Prozentpunkt. Bei verschiedenen anderen Banken, so etwa der Basler Kantonalbank, müssen die Sparer künftig ebenfalls geringere Zinserträge in Kauf nehmen. Während bei den Zinsen die Schraube angezogen wird, bleiben die Kontogebühren der Banken auf unverändert hohem Niveau.

    Massgeschneiderter Bankspesen-Vergleich

    Der Internetvergleichsdienst comparis.ch hat seinen Bankspesen-Vergleich ausgebaut. Er berücksichtigt Privat- und Sparkonti der Schweizer Grossbanken und einiger grosser Kantonalbanken sowie der Raiffeisen Bank und der COOP und MIGROS Bank. Durch Eingabe der Daten des persönlichen Konto-Nutzungsverhaltens wie Anzahl Transaktionen, Art und Anzahl der Kontoauszüge und der Höhe des Guthabens erhält der Konsument auf www.comparis.ch umgehend den Vergleich und das realisierbare Sparpotenzial.

    Kreditkarte vor den Ferien unter die Lupe nehmen

    In den Sommerferien werden viele der rund 2,8 Millionen Schweizer Kreditkarten-Inhaber ihre Kreditkarte als Zahlungsmittel oder zum Bezug von Fremdwährungen einsetzen. Der comparis-Kreditkarten-Vergleich zeigt, wie sich u.a. bei den happigen Gebühren für Fremdwährungstransaktionen Geld sparen lässt. Nach Eingabe der Daten des individuellen Nutzungs-Verhaltens des Karteninhabers berechnet der Internet-Vergleich das Sparpotenzial. Der Vergleich umfasst MasterCard und VISA mit ihren Kartenangeboten, welche über 90 Prozent des Schweizer Marktes abdecken und berücksichtigt alle grossen Anbieter-Banken.  

    Zusätzliches Feriengeld dank www.comparis.ch

    Das erweiterte Serviceangebot von comparis.ch zeigt dem Konsumenten, wo bei den Bankspesen und Kreditkartengebühren gespart werden kann. Oft sind es mehrere Hundert Franken, welche dadurch zusätzlich in die Ferienkasse fliessen können.

ots Originaltext: Comparis
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Richard Eisler
Geschäftsführer
Tel. +41/1/360'52'62
Fax +41/1/360'52'72
mailto: info@comparis.ch
Internet: http://www.comparis.ch

Peter E. Renggli
Corporate Communications
Tel. +41/1/360'52'79
[ 001 ]



Weitere Meldungen: comparis.ch AG

Das könnte Sie auch interessieren: