Leica Geosystems AG

Der Erdmensch nimmt Abschied von LandArte

Hinweis: Ein Bild wird durch Photopress über Keystone verbreitet      

    Heerbrugg (ots) - Mit einer Armspannweite von 350 Metern war er die weltweit grösste Pflanzenfigur des Jahres 2003: der Erdmensch von Vilters zwischen Bad Ragaz und Sargans. Mit der Aberntung des Weizens, aus dem sein Körper gestaltet war, der blauen Lupinen und des grünen Spinats verabschiedete sich nun auch das südlichste Kunstwerk der 13 LandArte-Pflanzenbilder aus dem Tal des Alpenrheins. Insgesamt 200'000 Besucherinnen und Besucher sahen sich dieses und die weiteren zwölf LandArte-Kunstwerke in der Natur an.

    Abgesteckt wurden die LandArte-Kunstwerke mit Leica GPS-Systemen und mittels Navstar-Satellitensignalen aus 20'200 Kilometern Entfernung. Ihre Dokumentation erfolgte mit Satellitensensoren und Leica-Systemen RC30 und ADS40 aus dem Rheintal, welche im Gebiet der Fernerkundung weltweit führend sind. Daraus entstand jetzt auch ein Kalender (Bezugsquellen-Nachweis: www.landarte.ch), dank welchem man nun durch dieses einzigartige LandArte-Gesamtkunstwerk blättern und sich während des gesamten nächsten Jahres begleiten lassen kann.

    Farbbilddaten für hohe 300 dpi-Druckauflösung direkt abrufbar: www.leica-geosystems.com/news/2003/landarte_de.htm

ots Originaltext: Leica Geosystems AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Fritz Staudacher
Leica Geosystems AG
Heinrich-Wild-Strasse
9435 Heerbrugg
Tel. (Direkt)  +41/71/727'30'43
Fax                  +41/71/726'50'43
E-Mail:            Fritz.Staudacher@leica-geosystems.com
Internet:         http://www.leica-geosystems.com



Weitere Meldungen: Leica Geosystems AG

Das könnte Sie auch interessieren: