CEIS

Ungebunden! Kabellose Zukunft in der Unterhaltungselektronik

Ungebunden! Kabellose Zukunft in der Unterhaltungselektronik
Die digitale terrestrische Fernsehübertragung (DVB-T) erlaubt mobiles Fernsehen überall. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Consumer Electronics Information Services".
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Solothurn (ots) - Mehr Bewegungsfreiheit und Ortsunabhängigkeit für die Benutzer, weniger Installationsaufwand und kein Kabelsalat: Die drahtlose Übertragung von Bild und Ton in der modernen elektronischen Unterhaltung bringt viele Vorteile! Die Übertragung elektrischer Signale ohne Drähte sprengte zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Vorstellungskraft von Otto Normalverbraucher. Doch der drahtlose Rundfunk, das Radio, setzte sich schnell durch. Heute sind terrestrische und Satelliten-Übertragungen von Radio und Fernsehen eine Selbstverständlichkeit und der "singende Draht" aus den Zeiten des Wilden Westens hat sich dank Handy-Technologie buchstäblich in Luft aufgelöst. Die kabellose Technik kommt so selbstverständlich zum Einsatz,dass wir sie kaum mehr beachten: Sich frei auf der Bühne bewegende Music-Stars lassen die Mikrophonkabel schwingenden Moderatoren und SängerInnen der Achtziger Jahre vergessen und dank TV-Fernbedienung ist manuelles Programmzappen direkt am Fernsehgerät schon längst die Ausnahme! Die Vorteile der drahtlosen Übertragung für die Konsumentinnen und Konsumenten liegen auf der Hand: mehr Bewegungsfreiheit und Ortsunabhängigkeit, sprich mehr Komfort. Da die Technik ungezwungener zur Verfügung steht,verändern sich auch die Lebensgewohnheiten: Radio hören beim joggen, telefonieren während des Kochens, Musik geniessen via Funkkopfhörer beim Keller aufräumen oder fernsehen im Auto - der Einsatz der drahtlosen Übertragung von Ton und Bild kennt kaum mehr Grenzen. Mobiles Fernsehen Bereits drängen neue Anwendungen auf den Markt, die dank drahtloser Übertragung die Technik menschenfreundlicher machen. Die digitale terrestrische Fernsehübertragung (DVB-T) erlaubt Fernsehen überall, sei es in der nicht erschlossenen Berghütte oder im Stau. Auch zu Hause ist mobiles Fernsehen möglich: Eine mit Funk ausgestattete Basisstation, die mit dem Kabelanschluss oder dem Sat-Receiver sowie dem DVD-Spieler verbunden ist, überträgt die Bild-und Tonsignale an das tragbare TV-Gerät, wo immer dieses auch steht. Die Sportübertragung oder das eigene Open-Air-Kino lassen sich dadurch während der Grillparty oder als Sommernachtstraum auf den Bildschirm zaubern. Dank Funk und akkubetriebenem LCD-Flachbildschirm funktioniert alles ohne Kabel. Während das drahtlose Fernsehen die Signale mit einem ihm eigenen Funkverfahren überträgt, halten zunehmend standardisierte Verfahren aus der Computerwelt Einzug in die Unterhaltungselektronik. W-LAN und Bluetooth sind zwei dieser Techniken, mit denen drahtlose lokale Netzwerke zur Datenübertragung aufgebaut werden. Camcorder,die auf das Internet zugreifen und das Internet- Bild im LCD-Monitor anzeigen, Fotoapparate, die ihre Bilder per Funk an den Drucker schicken oder HiFi-Anlagen,die kabellos Sendungen ab Internetradio spielen, sind einige der ersten Anwendungen. Sie werden künftig auch bei Fernsehgeräten, Set-Top-Boxen, ja ganzen Heimkinosystemen zum Einsatz kommen. Nebst der grösseren Bewegungsfreiheit für den Benutzer spricht auch der deutlich geringere Installationsaufwand für die neuen Technologien. Bei Heimkino- Anlagen lässt die drahtlose Surroundsound-Übertragung per Funk oder Infrarot mögliche Fragen in Bezug auf die Kabelinstallation gar nicht erst aufkommen. Ebenso elegant verhindert die drahtlose Übertragung vom AV-Receiver zum Projektor an der Decke ein allfälliges Kabelproblem. Die neuste Entwicklung der Unterhaltungselektronik ist der AV-Server. Er speichert Musik und Bilder (Fotos, Fernsehsendungen, Filme, eigene Videos) in grossen Mengen auf seiner Festplatte und gibt sie ans Heimkino,an die HiFi- Anlage oder an den MP3-Player weiter. Dank kabellosem,lokalem Netzwerk (W-LAN) ist die Datenübertragung zwischen diesen Geräten ohne grossen Installationsaufwand möglich. Fazit: Mehr Unabhängigkeit, mehr Komfort, mehr Ästhetik: Die Vorteile der kabellosen Daten-Übertragung sind so überzeugend, dass deren Anwendungen schnell Einzug in die Multimediawelt zu Hause halten werden. Hinweis an die Redaktion: Sie erhalten diese Medienmitteilung auch als Word-Dokument. Bitte anfordern unter: info@ceis.ch ots Originaltext: Consumer Electronics Information Services CEIS Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.ch Kontakt: Consumer Electronics Information Services CEIS Hans Huber-Strasse 37a 4503 Solothurn Tel. +41/32/622'02'04 Fax +41/32/622'02'14 E-Mail: info@ceis.ch

Das könnte Sie auch interessieren: