Swiss Engineering STV

Die Tage der Technik 2013 stehen unter Strom
Gestaltung eines nachhaltigen Stromsystems für die Schweiz

Zürich (ots) - Die diesjährigen Tage der Technik stehen unter dem Titel "Strom - jetzt wird's spannend". Die Initianten Swiss Engineering, Empa und SATW stellen die Optionen für die Gestaltung eines nachhaltigen Stromsystems für die Schweiz in den nächsten 15 Jahren zur Diskussion.

Zwischen Ende September und anfangs November finden in der ganzen Schweiz diverse Veranstaltungen statt, die sich mit dem Thema "Strom" auseinandersetzen. Höhepunkt dieser Reihe ist die Hauptveranstaltung am 3. Oktober 2013 in Dübendorf in der Empa Akademie unter dem Titel "Strom - jetzt wird's spannend". Auf dem Programm stehen namhafte Referenten, die das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Unter anderem referiert Dr. Matthias Gysler vom Bundesamt für Energie über die zukünftigen Herausforderungen auf dem Strommarkt, Dr. Brigitte Buchmann vom Veranstaltungspartner Empa fragt, was es für eine erfolgreiche Energiewende braucht. Und Lukas Küng, stellvertretender Direktor der ewz, Gold-Sponsor der Veranstaltung, bringt den Aspekt der dezentralen Stromspeicher ein. Des Weiteren stellen drei Spin-Offs ihre Unternehmung vor. Im Vorfeld haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, sechs Labore der Empa und Eawag zu besuchen. Es wird also im wahrsten Sinne des Wortes spannend!

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Online-Anmeldung ist jedoch erforderlich. Das Tagungsprogramm sowie weitere Informationen finden Sie unter www.tage-der-technik.ch

Kontakt:

Isabella Friedrich, Leiterin Marketing und Kommunikation
Swiss Engineering
Tel. 044 268 37 49
isabella.friedrich@swissengineering.ch



Weitere Meldungen: Swiss Engineering STV

Das könnte Sie auch interessieren: