Swiss Engineering STV

Medieneinladung: Innovationssymposium und Abschlussanlass zum nationalen Jahr der Technik am 29. November 2005 in Zürich

Zürich (ots) - Als Abschlussanlass des nationalen Jahrs der Technik 2005 wird ein Innovationssymposium der speziellen Art durchgeführt: Hochkarätige Referenten beleuchten den strapazierten Begriff der Innovation von ungewohnten Seiten. So provoziert "Stadtwanderer" Benedikt Loderer mit der Frage, ob Innovation lediglich ein "Abwehrzauber" sei, um Änderungen zu vermeiden - "bitte nur Erfinderlust, keine Änderungen". Wie viel technische Innovation erträgt die Gesellschaft? Professor Jürgen Mittelstrass, Direktor des Zentrums Philosophie und Wissenstheorie der Universität Konstanz und Präsident der Europäischen Akademie der Wissenschaften geht dieser Frage nach. Von der "Kunst der Innovation" bis zu konkreten Bestandesaufnahmen für die Schweiz oder den asiatischen Raum wird der Bogen der "Innovationsfragen" gespannt, welche im nationalen Jahr der Technik von den 60 Partnern in über 70 Veranstaltungen in der ganzen Schweiz aufgenommen worden sind. Zudem wollen die 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Symposiums Bilanz über das Jahr der Technik ziehen und das weitere Vorgehen im Engagement für eine "Technik-Lobby" besprechen: Ein konkreter Vorschlag ist, künftig jedes Jahr einen nationalen "Tag der Technik" durchzuführen. Das Innovationssymposium in Kürze: Datum: Dienstag 29. November 2005, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ort: TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich, www.technopark.ch Referenten: Eric Fumeaux, Benedikt Loderer, Prof. Dr. Jürgen Mittelstrass, Prof. Dr. Dieter Frey, Franz Betschon, u.a. Programm:www.jahr-der-technik.ch ots Originaltext: Swiss Engineering STV Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Andreas Hugi Swiss Engineering STV Tel.: +41/44/268'37'77 Fax: +41/44/268'37'00 E-Mail: andreas.hugi@swissengineering.ch

Das könnte Sie auch interessieren: