ACS Automobil Club der Schweiz

Aufhebung des Verbotes für Rundstreckenrennen
ACS begrüsst erneute Diskussion im Parlament

Bern (ots) - Der Automobil Club der Schweiz (ACS) hat erfreut davon Kenntnis genommen, dass durch verschiedene Vorstösse in National- und Ständerat eine rationale Diskussion der Abschaffung des in der Schweiz geltenden Verbots für Rundstreckenrennen ermöglicht wird. Es ist an der Zeit, dass dieser schweizerischen Kuriosität ein Ende bereitet wird. Die Einführung des Verbotes für Rundstreckenrennen war die verständliche Reaktion auf einen aufsehenerregenden Unfall mit vielen verletzten und getöteten Zuschauern im französischen Le Mans. In den rund fünfzig Jahren, die seit diesem Unfall vergangen sind, haben sich die Fahrzeuge und die bei Rundstreckenrennen üblichen Sicherheitsmassnahmen so stark verändert, dass die Zuschauer an solchen Anlässen nicht einer höheren Gefährdung ausgesetzt werden, als dies bei andern Grossveranstaltungen auch der Fall ist. Motorsport ist eine Sportart, welche weltweit grosses Ansehen und viel Anerkennung geniesst. Sie verlangt von den Sportlern hohe körperliche Leistungen sowie technisches und taktisches Geschick. In vielen Ländern wird Motorsport sogar vom nationalen olympischen Komitee unterstützt, was den Stellenwert dieser in der Schweiz etwas verkannten Sportart unterstreicht. Sport ist mit Emotionen verbunden. Dies ist auch beim Motorsport der Fall. Motorsportler frönen mit Herzblut und viel Engagement ihrem Hobby und setzen viel Geld und noch mehr Zeit für ihre sportlichen Ambitionen ein. Wie jeder andere Sportler auch, verdienen sie Anerkennung und Unterstützung durch Volk und Parlament. Der ACS dankt den an den Vorstössen beteiligten Parlamentariern und erwartet, dass sich die Räte objektiv mit dem Thema befassen und sportlich mithelfen, das überholte Verbot endlich abzuschaffen. ots Originaltext: Automobil Club der Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Niklaus Zürcher Direktor Automobil Club der Schweiz Mobile: +41/79/341'01'67 E-Mail: nik.zuercher@acs.ch

Weitere Meldungen: ACS Automobil Club der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: