ACS Automobil Club der Schweiz

Der Automobil Club der Schweiz bringt Motorsporthoheit Schweiz in eine neu zu gründende Firma ein

    Bern (ots) - An der heute in Bern durchgeführten Delegiertenversammlung hat der Automobil Club der Schweiz einstimmig beschlossen, in Zukunft auf die alleinige Ausübung der Motorsporthoheit in der Schweiz zu verzichten. Gemeinsam mit dem TCS als gleichberechtigtem Partner und allenfalls weiteren Beteiligten soll eine neutrale Organisation in der Rechtsform einer GmbH mit Sitz in Bern gegründet werden, welche diese Aufgabe frühestens ab dem Jahr 2004 übernehmen wird. Der ACS verspricht sich durch diese Verbreiterung der Trägerschaft eine erhöhte Akzeptanz für den Motorsport in der Schweiz.

    Die nationale Motorsporthoheit wird durch die internationale Motorsportbehörde, die Fédération Internationale de l'Automobile FIA, jeweils einer im betreffenden Land ansässigen Organisation delegiert. Diese Organisation übernimmt damit die Aufgabe, den nationalen Motorsport gemäss den Reglementen der FIA und konform zum geltenden Recht zu organisieren. Dazu gehören der Erlass und die Durchsetzung von national gültigen Reglementen, die Erteilung von Bewilligungen zur Durchführung von Motorsportanlässen sowie die Erteilung von Lizenzen an die Sporttreibenden und Funktionäre.

ots Originaltext: ACS
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Automobil Club der Schweiz
Niklaus Zürcher, Direktor
Tel.      +41/31/328'31'22 (direkt / ev. COMBOX)
E-Mail: nik.zuercher@acs.ch



Weitere Meldungen: ACS Automobil Club der Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: