auto-schweiz / auto-suisse

auto-schweiz: Nach wie vor im Plus - Autoverkäufe in der Schweiz

    Bern (ots) - Während in Europa bei den Neuwagenverkäufen ein 10-Jahres-Tief zu verzeichnen ist und in unserem nördlichen Nachbarland "Treten an Ort" vorherrscht, befinden sich die Autoverkäufe in der Schweiz sowohl im September (+ 3.5 %) als auch kumuliert von Januar bis September (+ 3.1 %) nach wie vor in einem erfreulichen Plus. Allem Anschein nach ist das Vertrauen der Schweizerinnen und Schweizer in das heimische Wirtschaftssystem trotz internationaler Finanzkrise und dem Schreckgespenst einer sich abzeichnenden wirtschaftlichen Abkühlung intakt.

    Insgesamt wurden von Januar bis September in der Schweiz 219'122 Personenwagen neu in Verkehr gesetzt, was gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme von 3.1 Prozent entspricht. Diese Zunahme ist erfreulich, zeigt sie doch, dass die Schweizerinnen und Schweizer nach wie vor bereit sind, in moderne, energieeffiziente und sichere Fahrzeuge zu investieren. Eine Investition, die in Anbetracht des mittlerweile stark überalterten Fahrzeugbestands besonders sinnvoll ist. Rund ein Drittel der Personenwagen auf Schweizer Strassen sind heute mehr als 10 Jahre alt. Diese Fahrzeuge brauchen im Schnitt über einen Liter mehr Treibstoff auf 100 km als moderne Autos und entsprechen auch bezüglich Sicherheit und Abgasnormen in keiner Weise dem heutigen Stand.

    Die detaillierten Zahlen nach Marken stehen unter www.auto-schweiz.ch zur Verfügung.

ots Originaltext: auto-schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Andreas Burgener, Direktor
Tel.:    +41/31/306'65'65
E-Mail: a.burgener@auto-schweiz.ch



Weitere Meldungen: auto-schweiz / auto-suisse

Das könnte Sie auch interessieren: