auto-schweiz / auto-suisse

Schwefelfreie Treibstoffe sollen gefördert werden. auto-schweiz begrüsst die klare Befürwortung des Bundesrates in seiner Botschaft zur Änderung des Umweltgesetzes.

Ein erster Schritt ist getan

    Bern (ots) - Mit einer Lenkungsabgabe auf schwefelhaltigen Treibstoffen ab 1. Januar 2004 soll die möglichst rasche Einführung von schwefelfreiem Benzin und Diesel in der Schweiz gefördert werden. In der Vernehmlassung ist dieser Vorschlag auf breite Zustimmung gestossen. Wie der Bundesrat in seiner Botschaft an das Parlament richtigerweise betont, sind schwefelfreie Treibstoffe ein wichtiger Beitrag zur weiteren Verbesserung der Luftqualität und zur Reduktion der CO2-Emissionen.

    Benzin mit einem Schwefelgehalt von weniger als 10 ppm (parts per million) erlaubt eine verbrauchsoptimierte Auslegung der neuen Motoren mit Direkteinspritzung. Solche Motoren sind bis zu 15 Prozent sparsamer als herkömmliche Aggregate - ein wertvoller Beitrag zur CO2-Reduktion.

    Beim Dieselmotor sind schwefelfreie Treibstoffe für den Einsatz von Partikelfiltern wichtig. Mit diesen Filtern können die PM10-Emissionen praktisch vollständig verhindert werden. Als Bonus nimmt beim Einsatz des schwefelfreien Diesels auch der Partikelausstoss der bereits im Verkehr stehenden Fahrzeuge um etwa 7 Prozent ab.

ots Originaltext: auto-schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
auto-schweiz
Mittelstrasse 32
Postfach 5232
3001 Bern
Tel.         +41/31/306'65'65
Fax          +41/31/306'65'60
mailto:    info@auto-suisse.ch
Internet: http://www.auto-suisse.ch
[ 015 ]



Weitere Meldungen: auto-schweiz / auto-suisse

Das könnte Sie auch interessieren: